Aller au contenu principal

Neonaziangriff auf investigative Journalisten

Organisé pour : investigative Journalisten

Spendenaufruf Neonaziangriff auf investigative Journalisten

 

Am 29.04.2018 wurden zwei Journalisten in Fretterode im Eichsfeld von Neonazis mit Messer, Baseballschläger und schwerem Schraubenschlüssel angegriffen. Neben erheblichen Verletzungen und den folglichen Verdienstausfällen, sitzen die beiden nun auch auf den Kosten des zerstörten Autos und der geklauten Kameraausrüstung fest, da die Täter bis jetzt noch nicht zu 100% identifiziert sind. Zeigt eure Solidarität gegen rechte Gewalt und unterstützt die beiden Journalisten mit einer Spende:

Umweltgewerkschaft

Sparkasse Darmstadt

IBAN: DE16508501500111098808

Verwendungszweck: Neonaziangriff Fretterode

 

Weitere Infos zu dem Überfall findet ihr hier: http://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Neonazis-attackieren-und-verletzen-Journalisten

 

Am Mittwoch den 09.05 wurde uns das Gutachten vom Autoschaden weitergeleitet und der Sachschaden am Auto beziffert 6000 €.  Deswegen haben wir die Maximalsumme erhöht.

2 730 €

Collectés sur 6 500 €
42%
0 Jour restant
89 Participations
Je participe

Actualités

Le 11 mai 2018 Detlef Rohm a écrit :

Vielen Dank für die ersten 660€!

Am Mittwoch, den 09.05 kam die erste Kostenkalkulierung des Schadens am Auto und der Gutachter spreicht von 6000€ Schaden am Auto.

Deswegen haben wir das Endziel weiter nach oben geschoben, so dass die beiden freiberuflichen Journalisten nicht auf den Kosten sitzen bleiben müssen.

Organisé par

Detlef Rohm
Le 20 juin 2018
Anonyme
Solidarität ! 65/81
Le 18 juin 2018
Matthias May
Lasst Euch nicht entmutigen und gute Besserung!
Le 13 juin 2018
Bryan Dexter
Lass dich nicht von den Nazis von deiner Arbeit abhalten. Man kann nie genug Leute wie dich haben!
Le 13 juin 2018
Robert Wagner
Weil Nazis Verbrecher sind und man dies auch gar nicht oft genug öffentlich kommunizieren kann. Danke für euren Einsatz!
Le 12 juin 2018
Cordula S.
🌏!! ❤️!!! ✌🏽!!!! —-> 🚙 📷 !!
Le 12 juin 2018
Stefan Thomä
weiter so!
Le 11 juin 2018
Anna
Trotz der gefährlichen Situation, in die ihr geraten seid, macht bitte mit euren Recherchen weiter! Wenn aus Angst gar nicht mehr berichtet wird, dann kann rechtes Gedanken„gut“ umso schneller, da ungehindert, um sich greifen, als es das leider ohnehin schon tut.
Le 10 juin 2018
Dieter Weiss
Never surrender !!!!!!!!! Never.
Le 10 juin 2018
Harry St.
......dreimal so hoch, doppelt so breit.......
Le 10 juin 2018
Antje Koenen
Ihr macht gute und wichtige Arbeit. Das muss unterstützt werden. Wenn ich mir die Kommentare zu Fall Susanna angucke, ist es wirklich schwer, einen kühlen Kopf zu bewahren. Bitte macht weiter.