Springe zum Hauptinhalt

Mäuse-Notfall

Organisiert für Emmelie Reuhl

Hallo und guten Tag! :) 

Im vergangen Jahr im Oktober habe ich eine große Mäusegruppe aus einer aufgegeben Schlangenhalten gerettet. Die Tiere sollten als Futter dienen, wurden dann nicht mehr benötigt und sollten so schnell wie möglich weg. Also entweder es nimmt jemand die Mäuse oder sie sollten getötet werden. Da mein Herz für Tiere schlägt, musste ich die Kleinen dort rausholen. 17 Jungs und 5 Mädchen 

Einen Bub der 17er Gruppe musste ich sofort trennen. Er wurde von den anderen zerbissen. Ich habe ihn kastrieren lassen und nach ein paar Wochen durfte er zu den Mädels. Bis Ende des Jahres lief soweit alles gut. Leider beißen sich die unkastrierten Jungs seit wenigen Wochen unglaublich. 3 Buben habe ich die letzten 2 Wochen trennen müssen. Mein Herz blutet, wenn ich sehe, wie einige Jungs in der Gruppe gemobbt und gebissen werden. Leider blieb mir nur noch eine Möglichkeit - die Jungs müssen so schnell wie möglich kastriert werden, damit sie sich danach besser verstehen. Da ich selbst noch in der Ausbildung bin und schon ein großer Teil meines Geldes für die Tiere benötigt wird, kann ich es mir leider nicht leisten, die Tierarztkosten für alle Kastrationen zu tragen. (ca 40€ pro Maus) 

Vorerst wurde mir das Geld vorgestreckt, sonst wäre so eine schnelle Lösung nicht möglich gewesen.  

Ich wäre über finanzielle Hilfe unendlich dankbar! Ich verlange nicht viel, aber jeder Euro erleichtert es mir so sehr !  

Vorab möchte ich mich bedanken, für jeden Euro, der mir bzw den Mäusen gespendet wird.  

Freundliche Grüße

Emmelie Reuhl

Organisiert von

Emmelie Reuhl