Springe zum Hauptinhalt

Luft für Tatze

Organisiert für Karl-A. Rinast

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,

herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse!

 

Wir sammeln für die Behandlungskosten von Tatze, unserem geliebten Kater und persönlichen Hilfspsychotherapeuten. Er hatte Anfang November einen Unfall (vermutlich) mit einem Auto. Anfänglich schien das außer einer Gehirnerschütterung und einem abgebrochenen Zahn keine schlimmen Folgen gehabt zu haben.

Im Laufe einer Woche kam es leider zu zunehmenden Atembeschwerden. Ein Röntgenbild ergab einen stark verengten Abschnitt der Luftröhre innerhalb des Brustkorbs, der fast keine Atemluft mehr durchließ.

Um ihn vor dem Ersticken zu bewahren wurde der Bereich in einer Fachtierarztpraxis während einer Bronchoskopie mit einem Ballon aufgedenht, was eine kleine Verbesserung erbrachte, an sich schon ein relativ risikoreicher Eingriff. Leider war abzusehen, dass dies nur ein kurzfristiger Erfolg sein würde und die Atemnot wieder schlimmer werden würde. Der Eingriff erbrachte aber zumindest die reelle Chance ihm durch eine weitere aufwändige und risikoreiche OP längerfristig zu helfen.

Dabei sollte der betroffene Abschnitt der Luftröhre entfernt werden und die Enden wieder miteinander verbunden werden. Das Zeitfenster war knapp und wir mussten uns innerhalb einer Stunde entscheiden.

Der vorangegangene Eingriff war bereits teuer und der mögliche weitere sollte noch deutlich teurer werden. Wir konnten Tatze diese Chance nicht verwehren, auch wenn wir keine Ahnung hatten, von welchem Geld wir die Eingriffe bezahlen sollten. Wir gaben unsere Zustimmung zur OP, Tatze hat sie gut überstanden und bekam sofort wieder Luft.

Die Heilung der Luftröhre und der ziemlich großen OP-Wunde ist inzwischen, gut zwei Wochen nach dem Eingriff, gut fortgeschritten und er darf sich wieder in der Wohnung weitgehend frei bewegen. Wir hoffen sehr, dass das schöne Ergebnis noch lange so stabil bleibt.

Freunde haben uns mit geliehenem Geld für die erste Anzahlung der Behandlungskosten unter die Arme gegriffen. Aber natürlich muss das Geld größtenteils zurück gezahlt werden, und der größere Rest der Kosten muss auch noch bezahlt werden. Bisher sind in Folge des Unfalls mehr als 3500,-€ aufgelaufen. Weitere Nachsorgeuntersuchungen stehen noch aus. Ob und welche weitere Behandlungen nötig sind, ist unklar, der abgebrochene Zahn muss auch noch versorgt werden. Welche Beträge da noch auf uns zu kommen ist unklar.

Wir bitten Euch daher um Spenden für die schon aufgelaufenen und weiter auflaufenden Kosten im Zusammenhang mit dem Unfall von Tatze. Wir brauchen unseren lieben Kater und können und wollen ihn nicht im Stich lassen.

 

Update: Leider ist Tatze nach vollständiger Genesung jetzt an Leukämie erkrankt und wird uns verlassen, weil es keine Therapieoptionen mehr gibt. Das hat eine weitere Belastung mit hohen kosten mit sich gebracht.

 

Update: Tatze ist am 10.6. an den Folgen der Leukämie zuhause gestorben. 

 

Tatze wurde am 29.10. kremiert, nachdem er noch eine Weile tiefgefroren bei uns blieb, bis Zeit und Ruhe reichten uns endgültig zu verabschieden.

 

Natürlich freuen wir uns über jeden Betrag, auch kleine und kleinste Beiträge helfen weiter. Anonyme Spenden und das Verbergen des Betrages sind möglich.

 

Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.

  • Gebt soviel Ihr möchtet
  • Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay
  • Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist

Herzlichen Dank

Organisiert von

Karl-Albert Rinast