Aller au contenu principal

Luft für Tatze

Organisé pour : Karl-A. Rinast

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,

herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse!

 

Wir sammeln für die Behandlungskosten von Tatze, unserem geliebten Kater und persönlichen Hilfspsychotherapeuten. Er hatte Anfang November einen Unfall (vermutlich) mit einem Auto. Anfänglich schien das außer einer Gehirnerschütterung und einem abgebrochenen Zahn keine schlimmen Folgen gehabt zu haben.

Im Laufe einer Woche kam es leider zu zunehmenden Atembeschwerden. Ein Röntgenbild ergab einen stark verengten Abschnitt der Luftröhre innerhalb des Brustkorbs, der fast keine Atemluft mehr durchließ.

Um ihn vor dem Ersticken zu bewahren wurde der Bereich in einer Fachtierarztpraxis während einer Bronchoskopie mit einem Ballon aufgedenht, was eine kleine Verbesserung erbrachte, an sich schon ein relativ risikoreicher Eingriff. Leider war abzusehen, dass dies nur ein kurzfristiger Erfolg sein würde und die Atemnot wieder schlimmer werden würde. Der Eingriff erbrachte aber zumindest die reelle Chance ihm durch eine weitere aufwändige und risikoreiche OP längerfristig zu helfen.

Dabei sollte der betroffene Abschnitt der Luftröhre entfernt werden und die Enden wieder miteinander verbunden werden. Das Zeitfenster war knapp und wir mussten uns innerhalb einer Stunde entscheiden.

Der vorangegangene Eingriff war bereits teuer und der mögliche weitere sollte noch deutlich teurer werden. Wir konnten Tatze diese Chance nicht verwehren, auch wenn wir keine Ahnung hatten, von welchem Geld wir die Eingriffe bezahlen sollten. Wir gaben unsere Zustimmung zur OP, Tatze hat sie gut überstanden und bekam sofort wieder Luft.

Die Heilung der Luftröhre und der ziemlich großen OP-Wunde ist inzwischen, gut zwei Wochen nach dem Eingriff, gut fortgeschritten und er darf sich wieder in der Wohnung weitgehend frei bewegen. Wir hoffen sehr, dass das schöne Ergebnis noch lange so stabil bleibt.

Freunde haben uns mit geliehenem Geld für die erste Anzahlung der Behandlungskosten unter die Arme gegriffen. Aber natürlich muss das Geld größtenteils zurück gezahlt werden, und der größere Rest der Kosten muss auch noch bezahlt werden. Bisher sind in Folge des Unfalls mehr als 3500,-€ aufgelaufen. Weitere Nachsorgeuntersuchungen stehen noch aus. Ob und welche weitere Behandlungen nötig sind, ist unklar, der abgebrochene Zahn muss auch noch versorgt werden. Welche Beträge da noch auf uns zu kommen ist unklar.

Wir bitten Euch daher um Spenden für die schon aufgelaufenen und weiter auflaufenden Kosten im Zusammenhang mit dem Unfall von Tatze. Wir brauchen unseren lieben Kater und können und wollen ihn nicht im Stich lassen.

 

Einen Zielbetrag geben wir zunächst nicht an, weil wir nicht wissen, was noch an Kosten anfallen wird. Schön wäre, wenn wir zumindest die bisher entstandenen Kosten (ca. 3500€) zusammen bekämen.Natürlich freuen wir uns über jeden Betrag, auch kleine und kleinste Beiträge helfen weiter. Anonyme Spenden und das Verbergen des Betrages sind möglich.

 

Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.

  • Gebt soviel Ihr möchtet
  • Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay
  • Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist

Herzlichen Dank

1 395 €

Collectés sur 3 500 €
39%
3 Jours restants
27 Participations
Je participe

Actualités

Le 7 février 2019 Karl-Albert Rinast a écrit :

Gestern war nun die wohl vorläufig letzte Nachuntersuchung. Die reparierte Luftröhre scheint nun endgültig gut verheilt. Die kleine Einzihung, die beim letzten mal noch auf dem Röntgen sichtbar war, ist jetzt nicht mehr zu sehen. Auch sonst ist er recht fit.Die Aktion läuft weiter,weil die Kosten immer noch sehr drücken.

 

Le 12 décembre 2018 Karl-Albert Rinast a écrit :

Gestern war eine weitere Nachuntersuchung. Diese war durchweg positiv. Die Atmung it gut, die OP-Wunde sieht gut aus und die Röntgenaufnahme zeigte, dass die geringe Einziehung der Luftröhre an der Naht nicht größer sondern tendenziell eher kleiner geworden ist. Tatze ist relativ fit und sollte jetzt langsam wieder etwas zunehmen, nachdem er vor und nach der OP einiges Gewicht verloren hat.

Le 5 décembre 2018 Karl-Albert Rinast a écrit :

Tatze hilft bereits wieder fleißig bei der Arbeit am PC

Le 29 novembre 2018 Karl-Albert Rinast a écrit :

Für Beiträge ab 50€ bedanken wir uns auf Wunsch mit einem Mousepad mit einem Bild von Tatze.

Ab 100€ gibt es auf Wunsch eine Tasse mit Tatzebild.

 

Wenn ein solches Dankeschön gewünscht wird, hinterlasst bitte hier eine Nachricht, wenn Ihr Euren Beitrag absendet.

 

Die Dankeschöns werde ich selbst produzieren und voraussichtlich im Lauf des Januars versenden.

Organisé par

Karl-Albert Rinast

Christian Bay a participé

Anonyme a participé

janet andreasen a participé

Annette Huth a participé

Erika Görtmüller a participé

Harald Rimmele a participé

Sunny Tesch a participé

Sibilla Dobschinski a participé

Jan de Vries a participé

Sunny Tesch a participé

Anja Ladenthin a participé

Otto Lenk a participé

Raffael M B a participé

Mareike Polzehl a participé

Anonyme a participé

Kai Pommeranz a participé

Anonyme a participé

Birgit Dehmer a participé

Regina Versen a participé

Heidi Burghard a participé

Ursula Paeckel a participé

Ingrid Techlin a participé

Florine Leuthardt a participé

Stefan Csongrady a participé

Le 1 mars 2019
Christian Bay
Alles gute weiterhin dem Katerchen
Le 24 décembre 2018
Sunny Tesch
Frohe Weihnachten, Ihr Beiden! 🙂
Le 30 novembre 2018
Heidi Burghard
Gute Besserung an das tapfere Tierchen und seine Familie!
Le 30 novembre 2018
Ursula Paeckel
Ich hatte schon für Mariechen-Luna gespendet als sie noch bei Tino war und selbstverständlich gibt´s auch was für Kurti-Tatze. Ich bin froh, dass du einen öffentlichen Aufruf gemacht hast, so kann man als Mitleser wenigstens einen kleinen Beitrag leisten. Alles Gute für den Bub! Ein Mauspad wäre schön, aber bitte nur wenn so riesig viel Geld zusammenkommt, dass das locker drin ist :) Ich wünsche euch von Herzen, dass sich alles gut entwickelt und so platt es klingt, viel Kraft für euch. Liebe Grüße Uschi Paeckel