Springe zum Hauptinhalt

LPF Assistenzhund für Danara

Organisiert für Danara Mangold

Liebe Freunde, Familie und Bekannte, Kollegen... Kurz um, alle die meine Familie und mich kennen.

 

Ich heiße Volker Mangold, bin 51 Jahre und Notfallsanitäter bei der Stadt Porta Westfalica. Ich rufe diese Sammelaktion ins Leben, weil ich meiner Tochter einen LPF-Assistenzhund anschaffen und ausbilden lassen möchte.

Die Abkürzung LPF bedeutet Lebenspraktische Fähigkeiten.

 

Zu meiner Tochter...

Sie heißt Danara Doreen und ist im November 2000 mit Spina Bifida ( offener Rücken ) zur Welt gekommen. Danach folgten sehr viele Operationen. Mehrere Transplantationen von künstlicher Haut und eigener Haut, um den defekt am Rücken zu verschließen - Anlage eines Shunt, damit das Hirnwasser abfließen kann - Anlage eines Urostoma, weil der Schließmuskel von ihrer Blase nicht funktionierte - Mehrere Shuntrevisionen - Begradigung der Wirbelsäule - und einige weitere.

 

Seit ihrer Geburt sitzt Danara im Rollstuhl.

 

Ihre ganze Geschichte könnt ihr unter folgendem Link nachlesen. Dort habe ich ihre schwerste Zeit als Tagebuch veröffentlicht.

 

http://www.idcmp.de/Spina_Bifida/spina_bifida.html

 

Bitte am Ende der Seite auf weiter klicken, damit ihr ihre ganze Geschichte lesen könnt.

 

Im Jahr 2009 haben wir uns für Danara einen Labby angeschaft, und mit viel Geduld selber als Helfehund ausgebildet. Sie konnte Danaras Socken ausziehen, Sachen aufheben und noch so einige Sachen. Aber das wichtigste war eigentlich, das sie Seelentröster für die ganze Familie war. Leider ist Jenny, so hieß die Hundedame vor kurzem mit 9 Jahren an Leberkrebs verstorben. Das war ein sehr trauriger Moment für uns alle.

 

Da ein richtig ausgebildeter LPF-Assistenzhund leider unsere finanziellen Möglichkeiten sprengt, dieser aber sehr wichtig für den weiteren Lebensweg und der Selbstständigkeit  von Danara sein wird, bitten wir nun alle um ein wenig Mithilfe. Wir, bzw unsere Familie werden natürlich auch unser Mögliches dazu beitragen. Aber dennoch ist es uns nicht möglich diese Kosten alleine zu stemmen.

 

Die Ausbildung eines LPF-Assistenzhund dauert 2 Jahre oder ein wenig länger. Es kommt eben darauf an, welche Aufgaben er später übernehmen soll.

 

Eine genau kalkulierte Kostenaufstellung kann ich hier leider nicht angeben, denn die Kosten bleiben ja nun einmal variabel, denn niemand kann im Vorfeld eine Auskunft geben, wie hoch der Anschaffungspreis ist und wie schnell der Hund lernt. 

 

Aber trotzdem hier ein kleiner Überblick...

 

  • Welpentest ( ob der Welpe für die Ausbildung in Frage kommt ) - 150 Euro
  • Tierarztkosten ( Röntgen, Impfungen, usw. ) - 500 €uro
  • Anschaffung eines geeigneten Hundes - ca 1300 bis 2000 Euro
  • Ausbildung des Hundes einmal wöchentlich ( ca 100 Std * 60 Euro ) - 6000 Euro
  • Fahrtkosten Ausbildung, Porta Westfalica - Bad Nenndorf ca 12000 km - ca. 1700 €
  • Assistenzhundeprüfung - 300 Euro

Ihr seht also, das sich die Kosten sehr schnell in einen 4 Stelligen Bereich bewegen werden.

 

Wir werden das Geld natürlich nicht alles auf einen Schlag bezahlen müssen, aber die ersten 2500 Euro für die Anschaffung und den Tierarzt und den Welpentest wären schon nicht schlecht.

 

Wir sind für jeden Euro sehr sehr Dankbar und versprechen, euch über diese Seite auf dem Laufenden zu halten.

 

Wenn jemand Fragen haben sollte, dürft ihr diese gerne stellen und wir werden sie so schnell wie möglich beantworten.

 

Bitte seid so lieb und teilt diese Aktion wo und mit wem ihr könnt, damit sie bei möglichst vielen bekannt wird.

 

Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.

  • Gebt soviel Ihr möchtet
  • Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay
  • Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist

Herzlichen Dank !!!

Volker Mangold

 

P.s.: Es kann jetzt auch via PayPal direkt in einem Moneypool gespendet werden....

 

paypal.me/pools/c/87fPPs7w0R

 

Gruß Volker

Organisiert von

Volker Mangold