Springe zum Hauptinhalt

Lebensqualität für Alwin

Organisiert für Alwin

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,

ihr alle kennt unseren verrückten, unglaublich herzlichen und liebebedürftigen Hund Alwin. Wie ihr wisst, hatte Alwin einen schweren Start ins Leben, massive Knochenverformungen und nur halb so groß wie seine vier Brüder wurde Alwin recht schnell durch seine Mutter aussortiert und neben das Körbchen gelegt, ein für die Züchterin unzumutbarer Zustand und so nahm Sie Alwin an sich und päppelte ihn auf. Recht schnell war jedoch klar, dass ohne orthopädische Op’s Alwin keine Chance auf ein bewegungsfreudiges Leben hätte und somit wurde er schon im Alter von 10 Wochen mit Titanplatten und Schrauben versorgt, in der Hoffnung er könne damit ein paar unbeschwerte Jahre haben...

Als wir uns nun entschieden, es sollte ein Entlebucher Sennenhund werden, machten wir uns auf den Weg in die Sternberger Seenlandschaft und schauten uns vier ganz wunderbare Welpen an. Während des Besuches erfuhren wir dann von dem fünften Welpen, der aufgrund der Behinderung nicht zum Verkauf stand... ich bat trotzdem darum diesen Welpen kennenzulernen... und dann war er auch schon da, der Moment unserer ersten Begegnung und es war Liebe auf den ersten Blick!!! Nach langem hin und her und Kosten und Probleme abwägen, entschieden wir uns Alwin ein Zuhause zu geben, auch wenn unklar war, wie lange es gut gehen würde... und es ging gut, ganze vier Jahre lang. Alwin hat es so einige Male geschafft mit seinem „Konfetti im Kopf“ uns in den Wahnsinn zu treiben aber das machte ihn auch immer ein Stück Liebenswerter! Nun, nach vier Jahren ist der Moment gekommen, vor dem wir, insbesondere die Kinder, immer Angst hatten.. Die Langzeitschäden haben Überhand genommen und Alwin ist es nicht mehr möglich schmerzfrei zu laufen und zu toben... Nach Ausschöpfung aller Therapieansätze gibt es nur noch eine Alternative. Eine Arthrodese des gesamten Vorderbeins. Mit dieser Versteifung hat Alwin die Chance schmerzfrei und unter guter Lebensqualität noch viele Jahre uns an seinem verrücktem Hundeleben teilhaben zu lassen. Eine OP ist also dringend und zügig erforderlich und hier kommt ihr mit ins Spiel. Wer mich kennt weiß, dass ich gerne alles alleine versuche hinzubekommen, doch diesmal ist es anders.. ich möchte Euch tatsächlich um Eure Hilfe bitten, uns bei den OP- und Folgekosten mit einer klitzekleinen Spende zu unterstützen, denn tatsächlich zählt jeder Euro und mit Eurer Hilfe bleibt mehr von unserem Budget für umfängliche Physiotherapien im Anschluss übrig. Habt Ihr also Lust Teil des Unterstützerteams für unseren Konfettihund zu werden dann schenkt uns nichts zum Geburtstag, bringt kein Wein zum Grillen mit und lasst Blümchen bei Besuchen weg und unterstützt dafür vielleicht uns.. Fühlt Euch nicht gezwungen und wenn doch DANKE DANKE DANKE! Wir und insbesondere Alwin wird sich mit einer haarigen, sabbrigen Knuddelei bedanken!

Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.

  • Gebt soviel Ihr möchtet
  • Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay
  • Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist

Herzlichen Dank

Organisiert von

Jessica Klasen