Springe zum Hauptinhalt

Keine Mülldeponie im Mainzer Steinbruch

Organisiert für Bürgerinitiative

Liebe Anwohner, Freunde und Unterstützer, 

 

herzlich willkommen bei unserer Sammelaktion zur Verhinderung einer Mülldeponie im Mainzer Steinbruch.

 

Nur wenige Meter neben unserem Wohngebiet, will die Stadt Mainz über mehrere Jahrzehnte eine Mülldeponie errichten und betreiben.

 

So werden, neben asbesthaltigem Bauschutt, krebserzeugendem Schwermetallen auch hoch giftige Filterstäube aus Verbrennungsanlagen abgekippt.

 

Nach juristischer Beratung bestehen gute Chancen im Klageverfahren die Mülldeponie abzuwenden.Wir haben einen Präzedenzfall hinsichtlich des viel zu geringen Abstands zum Wohngebiet. Keine Mülldeponie in Deutschland wurde bisher so nah neben einem Neubaugebiet mit hoher Bevölkerungsdichte und vielen kleinen Kindern genehmigt.

 

Sollte es im Laufe des Deponiebetriebes zu Störungen durch falsche Deponierung und/oder Staubbildung durch Windböen etc. kommen, ist eine Verseuchung des Wohngebietes höchstwahrscheinlich.

 

Gleichzeitig ist von einem erheblichen Wertverlust der Häuser auszugehen. Wer wohnt schon gerne neben einer Mülldeponie?

 

Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen, damit die Bürgerinitiative "Keine Mülldeponie im Steinbruch", die anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen kann, um die Interessen der Anwohner zu vertreten.

 

  • Gebt soviel Ihr möchtet
  • Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay
  • Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.

 

Herzlichen Dank

Robert Kindl & Antonio Sommese (BI Sprecher)

 

 

Organisiert von

Antonio Sommese