Springe zum Hauptinhalt
Hoffnung, Mut und Liebe.

Hoffnung, Mut und Liebe.

 

 

Mein Weihnachtsgeschenk:

Hoffnung, Mut und Liebe fürs andere Ende der Welt.

 

genauer gesagt: für Palu in Sulawesi, Indonesien.

Weil dort im September sehr viele Menschen durch ein Erdbeben und einen Tsunami ihr Zuhause und ihre Liebsten verloren haben.

 

Und weil dort eine Gruppe junger Künstler und Musiker, die teilweise selbst betroffen sind, sich regelmäßig in die verschiedenen Lager und Not-unterkünfte aufmacht um dort mit Kindern zu malen und zu musizieren. Sie nennen es „Trauma Healing“ und schenken den Familien mit ihrer Zeit und Kraft ein paar Stunden Leichtigkeit und Freude. Und Hoffnung.

Amha, die Frau, die das Ganze als „Forum Sudut Pandang“ ins Leben gerufen hat, meinte:

 

„Weißt du, seit der Katastrophe empfinde ich so viel Dankbarkeit weil ich sehe, dass ganz viele Menschen zu uns kommen, um zu helfen. Sie reisen an aus anderen Ländern, haben andere Religionen, andere Hautfarben und das ist plötzlich gar kein Thema mehr. Sie kommen um uns Liebe zu geben, ohne wissen zu wollen, woran wir glauben oder woher wir kommen.“

 

Ich möchte auch eine von denen sein, die Liebe gibt. Auch wenn ich nicht direkt vor Ort bin um mit den Kindern zu malen oder Süßigkeiten zu verteilen.
Darum gebe ich Liebe und Mut in Form von Geld, mit dem Amha und ihre Freunde Schulsachen, Kleidung und Essen für die Kinder in den Camps bezahlen können.
 

Wenn du auch Mut, Liebe und Hoffnung spenden möchtest, kann ich dir versprechen, dass die Spendeneinnahmen zu 100% direkt zu Amha kommen, mit der ich in Kontakt bin und die mir regelmäßig Einblicke in ihre Arbeit in den Camps gibt.

 

Danke. allein dafür, dass du dir die Zeit genommen hast, dir das hier durchzulesen.

V.

 

0 Tag verbleibt
11 Beteiligungen

Organisator

Braun Veronika

Profil verifiziert

Empfängers

Forum Sudut Pandang