Springe zum Hauptinhalt

Hilf Ivan - Perfekt integriert, dennoch von der Abschiebung bedroht!

Organisiert für We support talents! e.V.

Liebe Freunde, Bekannte und alle, die sich für eine vorbildliche Integration in Deutschland interessieren!

 

Wie bereits öffentlich berichtet, soll unser Vereins- und Gründungsmitglied Ivan Santivanez Portocarrero trotz vorbildlicher und selbstständiger Integration aus Deutschland abgeschoben werden. Eine ausführliche Beschreibung könnt ihr auf unserer Internetseite

 

www.tt-scouting.com/Integration

 

entnehmen. Dort läuft derzeit auch eine Unterschriften-Aktion für seinen Verbleib in Deutschland.

 

Kurz zusammengefasst: Ivan wurde bisher der Aufenthaltstitel durch die örtliche Ausländerbehörde verweigert und er soll abgeschoben werden. Daher ist er mittlerweile seit November 2017 in Deutschland nur noch geduldet. Und das obwohl er sich innerhalb von etwas mehr als 2 Jahren die Deutsche und Englische Sprache fliessend angeeignet hat, selbstständig in Weil am Rhein lebt, eine Arbeitsstelle hat, sich stetig weiterbildet, Steuern und Abgaben bezahlt und sich ehrenamtlich und sozial in Deutschland für die Jugend engagiert. Er hat sich perfekt in unsere Gesellschaft integriert, dennoch ist er in Deutschland nicht erwünscht.

 

Durch die ausgesprochene Duldung hat Ivan seit nunmehr Ende November 2017 arbeitsverbot. Auch darf er aus Deutschland nicht ausreisen. Was dies für Menschen, die in Weil am Rhein leben bedeutet kann sich jeder vorstellen, wenn man nur einen Katzensprung von Basel (Schweiz) oder Frankreich entfernt lebt. Durch die Duldung ist es Ivan auch nicht möglich, seine Freundin Katerina und deren Familie in Neuhausen in der Schweiz zu besuchen. Dies war speziell an Weihnachten für Ivan sehr schlimm. Durch die Duldung in Weil am Rhein eingesperrt wurde er von der Ausländerbehörde gezwungen, die Feiertage alleine zu verbringen. Die Einladung von der Familie seiner Freundin konnte er nicht annehmen. Auch seine Familie in Peru durfte er deshalb über die Festtage nicht besuchen. Ein entsprechender Antrag zur kurzfristigen Ausreise wurde von der Behörde abgelehnt.

 

Daher möchten wir hiermit einen Spendenaufruf an euch alle starten, damit Ivan sich anwaltlich gut vertreten gegen das herzlose Vorgehen der Ausländerbehörde wehren kann. Da die Behörde nur auf Paragraphen beharrt, wurde der Fall bereits beim Verwaltungsgericht Freiburg eingereicht. Wir möchten erreichen, dass Ivan bei uns in Deutschland bleiben und weiter arbeiten darf. Damit er diese für ihn sehr harte, frustrierende und traurige Zeit durchstehen kann möchten wir ebenfalls seine Mutter Mercedes zu ihm einladen.

 

 

Mit nur einem Klick könnt ihr euch beteiligen!

  • Gebt soviel ihr möchtet. Ihr seid zu nichts gezwungen.
  • Alle Bezahlungen laufen absolut sicher per Sofortüberweisung, Visa, Mastercard oder Giropay

GEIMEINSAM KÖNNEN WIR VIEL ERREICHEN!!

 

Wenn alle einen kleinen Teil dazu beisteuern schaffen wir es! Zum Beispiel anstelle eines Abendessens beim Italiener um die Ecke etwas Gutes für einen jungen, motivierten Menschen tun und diesen Teil spenden.

 

Wir als Vorstand machen auf jeden Fall geschlossen mit. Seid ihr auch mit an Bord?

 

Herzlichen Dank!

 

Euer Team von

We support talents! e.V.

45 €

von 2.000 € gesammelt
2%
0 Tag verbleibt
3 Beteiligungen
Teilnehmen

Organisiert von

Marc Wanngat

Monika Wiegand hat sich beteiligt 20 €

Marc Wanngat hat sich beteiligt 20 €

Dirk Weniger hat sich beteiligt 5 €