Springe zum Hauptinhalt

!HILFERUF SPENDENAKTION! - für meinen besten Freund auf 4 Pfoten, Shila

Organisiert für Justine, Mama von Shila

!HILFERUF SPENDENAKTION! - für meinen besten Freund auf 4 Pfoten, Shila

Ich begrüße recht herzlich alle Tierliebhaber, mit der Bitte sich kurz 10 Minuten Zeit für meine Herzensangelegenheit und vor allem für meine geliebte Hündin zu nehmen:

Hallo ich heiße Shila, bin ein Boxermischling und 3 Jahre jung.Mein jetziges Frauchen hat mich vor etwa einem Jahr aus einem sehr schlimmen Umfeld geholt. Ich war ausgehungert und sehr ängstlich, sowie skeptisch alles und jedem gegenüber. Wir haben uns gesehen - uns begrüßt - als wären wir nie voneinander getrennt gewesen. Wir waren ab da an ein Team und unzertrennlich. Meine Mama hat es aufgrund der falschen Erziehung meiner Vorbesitzer nicht immer einfach mit mir gehabt. Sie ist dennoch das Beste, was mir je passiert ist. Sie steckte und steckt viel Kraft und Willensstärke in mich. 

Leider ist Mama nun an Krebs erkrankt und hat in der letzten Zeit viel Leid durchmachen müssen. Ich spüre dies natürlich und habe Angst sie zu verlieren und bin momentan in meinen Verhalten ziemlich aggressiv und angespannt anderen Hunden gegenüber. Jaule oft, wenn ich alleine bin (was sonst nie ein Problem für mich war).

Dazu kommt noch, dass bei mir eine Scheinträchtigkeit eingetreten ist, welche mich und meine Mama zusätzlich stark belastet. Dadurch fällt es mir momentan noch schwerer zu hören und mich  gegenüber anderen Hunden artgerecht zu verhalten.

Meine Medikamente gegen die Scheinträchtigkeit sind auf Dauer auch keine Lösung.

Aus diesem Grund benötige ich innerhalb der nächsten 3 Wochen dringend eine Kastration – welche allerdings 300€ kostet.

 

Da sich meine Mama in der Ausbildung befindet und vor einem halben Jahr eine schlimme Trennung über sich ergehen lassen musste, sieht es finanziell sehr bescheiden bei uns aus, sodass sie die Kastrationskosten nicht alleine tragen kann. Unterstützung durch die Familie ist leider nicht möglich,... 

Dennoch bin ich immer an erster Stelle versorgt, denn mein Wohl ist meinem Frauchen wichtiger, als ihr Eigenes. Daher habe ich diesen Wege gewählt um andere auf unsere momentane Lage aufmerksam zu machen und wir viele Menschen dazu bewegen können an dieser Spendenaktion teilzunehmen.

 

Wir sind wirklich unzertrennlich und ich möchte meine Mama nicht verlieren. Meine Mama ist mein Halt, sowie ich ihr Halt bin. Nun gebe ich mal das Wort an meine Mama ab.... 

… Ich heiße Justine, bin 21 Jahre alt, mache eine Ausbildung zu medizinischen Fachangestellten und habe vor 2 Wochen die Diagnose Darmkrebs im Anfangsstadium erhalten.Ich war vorerst am überlegen sie abzugeben, da ich momentan sehr kraftlos und ausgelaugt aufgrund meiner Krankheit bin und Shila langfristig noch viel Training benötigt. Doch nach längeren Überlegen fiel mir ein, dass ich nie etwas haben wollte, dessen Verlust ich nicht verkraften könnte und ich würde es nicht verkraften sie in andere Hände zu geben. Zumal sie selbst darunter stark leiden würde, da ich sie aus ihrem Loch rechtzeitig gerettet habe. Sie gibt mir die Liebe, die ich nie bekommen habe. Sie ist wie mein Kind, aber auch gleichzeitig mein Anker der mich am Boden, sowie über Wasser hält und ich würde so sehr daran kaputt gehen sie nicht mehr um mich zu haben. Nicht mehr ihre Wärme zu spüren, ihre Schlabberzunge, ihren Geruch, ihre Treue und sogar ihren Dreck würde ich vermissen, welchen sie oftmals hinterlassen hat und mich gar zur Weißglut getrieben hat – ja selbst das würde mir fehlen und die Ruhe würde mich wahnsinnig machen. 

Sie ist und bleibt mein Kind und ich würde es mir nie verzeihen sie einfach weggegeben zu haben, ohne vorher gekämpft zu haben. Wie heißt es so schön? „Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“ Ich will für sie und vor allem für uns beide kämpfen. Sie ist die treuste Seele in meinem Leben und sie ist so sehr an mich gebunden und würde ohne mich eingehen. Ich meine, ich habe sie aus ihrer schlimmsten Zeit geholt und befreit – das weiß sie auch. 

Ich denke jeder Hunde- oder Tierbesitzer kann meine Gefühle nachvollziehen.Deshalb bitte ich alle aufmerksamen Leser/innen an der Spendenaktion teilzunehmen und einen kleinen Betrag zu spenden und wenn es nur 2€ sind. Geld ist Geld und „Kleinvieh, macht auch Mist“. Ich hoffe wirklich sehr, dass ich das Herz von einigen erweichen konnte und tatkräftige Unterstützung bekommen könnte. 

Ich danke jeden einzelnen von Euch für Eure Hilfe im Voraus, der UNS unterstützt. Fühlt euch ganz lieb von uns beiden geknuddelt.

Liebste Hundegrüße gehen raus von Shila & Justine - „one Team“

Organisiert von

Wiebke Koschut