Springe zum Hauptinhalt
Hilfe für ein Medizinisch-gerichtliches Gutachten

Hilfe für ein Medizinisch-gerichtliches Gutachten


Liebe Freunde, Familie und Bekannte,

herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse, um Danke zu sagen!

Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.

  • Gebt soviel Ihr möchtet
  • Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay
  • Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist

Gerne möchte ich euch über meine aktuelle Situation aufklären und Warum ich diesen spendenaufruf gestartet habe.

2015 bekam ich die Diagnose, ich hätte ein Hypophsenadenom (ein gutartiger Tumor an der hirnanhangsdrüse.)

2016 wurde ich Operiert.

2017 bei einer nachsorgeuntersuchung teilte mir mein behandelnder Arzt mit, dass es sich bei mir wohl doch nicht um ein Tumor handelte sondern um eine Entzündung der Hypophyse.

Jedoch wurde Operiert und der Arzt entnahm mir fast die komplette Hypophyse, somit habe ich einen Kompletten ausfall der Hypophyse, die wichtige hormone mitunter auch das Lebensnotwendige Hormon Cortisol produziert.

Seither bin ich auf einige Medikamente angewiesen und kann kein normales Leben mehr führen und bin sehr eingeschränkt, mittlerweile bekam ich auch einen Behinderten Status.

Als mir der Fehler auffiel suchte ich einen Anwalt auf, die ersten Schritte wurden in die wege geleitet. So wurde auch ein Gutachten beim MDK angefordert welches mir diesen Behandlungsfehler bestätigte.

Dieses Gutachten wurde mit einer forderung an die Versicherung des Arztes geschickt. Diese lehnten jedoch eine Zahlung aufgrund von Spekulationen ab.

So heist es im Ablehnungsschreiben.

Ich hätte von der besagten Entzündung ebenfalls eine Hypophyseninsuffizienz erleiden können. Sowie dass es für die Entzündung noch keine bestätigte behandlung gäbe.

Hier wurde nur aufgrund von Spekulationen abgelehnt.

Mein Anwalt und ich uns einig, ausgergerichtlich auf keine einigung zu kommen.

Um vor gericht gehen zu können benötige ich ein Gerichtlich unparteiisches Gutachten, jedoch muss ich dieses in Vorleistung zahlen.

Die kosten für ein solches Gutachten belaufen sich auf ca 3500€

Leider habe ich die Finanziellen mittel nicht, auf einmal eine solche summe aufzubringen.

Daher Bitte ich euch um eure hilfe.

Ich möchte um mein recht kämpfen, nur leider sind mir ohne finanzielle mittel die Hände gebunden.

(Meine eigene Meinung ist, die Versicherungen sitzen solche angelegenheiten aus, sie lehnten die Zahlung ab, genau mit dem Hintergedanken dass ich mir eine Klage sowieso nicht leisten kann.

Ich musste mein Leben von grund auf an diese Schwere Erkrankung anpassen. Ich musste viel zurückstecken und habe sehr lange nach Kompetenten Ärzten suchen müssen. Ich wurde von dem Arzt der mich operierte unzureichend aufgeklärt, niemand sagte mir ich würde sterben ohne ein bestimmtes Medikament. Sowieso wurde dort nur das "nötigste" gemacht und das nicht mal richtig.)

Aufgeben ist für mich eigentlich keine Option!!

Für eure Unterstützung bedanke ich mich schonmal herzlichst.

(über den weiteren Verlauf meiner Erkrankung sowie über den gesamten Fortschritt der Klage informiere ich regelmäßig in meinem Blog, den findet ihr unter

http://leben-ohne-hypophyse.simplesite.com

1.550 € von 3.500 € gesammelt

44%
0 Tag verbleibt
6 Beteiligungen

Organisator

Hartmann Michelle

Profil verifiziert

Empfängers

Michelle