Springe zum Hauptinhalt
Hilfe für Beagle Buddy

Hilfe für Beagle Buddy


Liebe Tierfreunde,

mein Name ist Buddy. Ich bin am 03.05.2015 in Ungarn geboren.

Ich wurde über einen Welpenhändler in Deutschland an meinen ersten Besitzer verkauft.

Bereits kurz nach meinem Einzug dort, ich war etwas älter als 12 Wochen zeigte ich erste Verhaltensauffälligkeiten. Ich knurrte und schnappte, sobald man mir auf meinem Platz zu nah kam.

Es wurde ein Hundetrainer bestellt und es lief dann auch ganz gut.

Als ich 2 Jahre alt war,zeigten sich wieder heftige Auffälligkeiten (Aggressionen) und meine Besitzer suchten im Sommer 2017 Hilfe bei Sabine Matok von Beagle sucht Sofa. Es wurden einige Ratschläge gegeben, allerdings stand hier schon eine Abgabe im Raum. Ob und wenn ja welche Ratschläge in die Tat umgesetzt wurden, ist nicht bekannt. Vermutet wird aber dass dort nicht viel geschehen ist. Bereits damals sollte man meine Schilddrüse untersuchen. Ich war zu dick und mein Verhalten sprachen da schon sehr dafür. In einer Situation (und ich habe gehört aus Hundesicht habe ich da total Recht) beugte sich mein Besitzer als ich schlief über mich.Ich schreckte hoch und landete mit den Zähnen im Gesicht.

Anfang 2018 trat mein Besitzer wieder mit Sabine in Kontakt, diesmal stand die Abgabe fest. Allerdings tat sich eine Chance auf, bei Bekannten unterzukommen, noch bevor man mich bei Beagle sucht Sofa inserierte.

leider lief das auch nicht so optimal und nun wurde ich im November 2018 endgültig auf Beagle sucht Sofa, sowie anderen Beagle-Vermittlungsportalen eingestellt.

Sabine bestand hartnäckig darauf, dass ich so ehrlich wie möglich mit all meinen "Fehlern & Problemen" beschrieben werde, damit ich nicht zum Wanderpokal werde.

Es fand sich dann auch jemand der mich aufnahm. Alle hofften dass ich hier nun ankommen darf. Man erfuhr aber nichts mehr über mich.

Am 27.12.2020 las Sabine von Beagle sucht Sofa von einem Beagle, der wegen Beissen abgegeben werden soll. Im ersten Moment bot sie Hilfe und Ratschläge an. Aber das ganze lies ihr keine Ruhe, weils sie mich am Foto nach langem überlegen und recherchieren erkannte.

Sie kannte meine Geschichte und telefonierte heute am 28.12.2020 mit der Mama meines momentanen Frauchens. Dort erfuhr sie von einigen nicht so schönen Beißvorfällen.

Ich bin im Sommer 2020 dort eingezogen. Meine vorherigen Halter haben dem neuen Frauchen keine Infos über mich gegeben. Im endeffekt hat man mich einfach übergeben.

Wegen meines auffälligen Verhalten wurde dort endlich meine Schilddrüse untersucht. BINGO.Treffer. Ich habe eine SDU die sicher Mitschuld an meinem Verhalten trägt.

Sabine möchte nicht dass ich zum Wanderpokal werde und möchte mich über die Gruppe Beagle sucht Sofa übernehmen. Sie möchte mich vorläufig an eine geeignete Pflegestelle geben, mich komplett durchchecken lassen und mich dann an ein hoffentlich FÜR IMMER ZUHAUSE vermitteln. Dazu benötigen wir aber eure finanzielle Unterstützung.

Jeder Euro hilft mir auf dem Weg ins Glück.

Über Facebook wird neben dieser Spendenaktion auch eine Versteigerung zugunsten mir und meiner weiteren Versorgung organisiert.

Für alle Interessierten wird es auch eine eigene Gruppe für mich geben.

Vielleicht fühlt sich hier ja auch jemand als Pflegestelle angesprochen! Meldet euch bei Beagle sucht Sofa in Facebook an. Dort findet ihr in den Dateien eine Selbstauskunft.

Füllt sie aus und sendet sie an Sabine oder einem der anderen Admins im Team.

Bei Fragen - einfach fragen!

Herzliche Grüße von Buddy und Sabine von BsS

1.636 € von 5.000 € gesammelt

32%
50 Tage verbleiben
60 Beteiligungen

Organisator

Matok Sabine

Profil verifiziert

Empfängers

Beagle sucht Sofa