Springe zum Hauptinhalt

Save my family, Fluchtursache bekämpfen!

Organisiert für Familie Schirmer

Fluchtursache (Hunger) bekämpfen!

 

Politiker reden aber ihre Reden haben wenig Aussage und noch weniger Taten.

Wir wollen direkt helfen, sodass eine Flucht nicht nötig wird.

 

Zur Spendenaktion,

 

ihr spendet für die Familie Soto Ramos in Venezuela.

Durch die Finanz und Okonomiekrise in dem sonst an Rohstoffen reichen Land ist ein Überleben derzeit nur sehr schwer möglich.

Die hohe Inflation treibt die Preise für Grundnahrungsmittel jeden Tag in neue Höhen.

50€ sind derzeit 10Millionen Bolivares (Stand: Jan.2018).

 

Früher reichten 75000 Bolivares für einen Monat, heute bekommt man dafür nicht mal ein Brötchen.

Da in Venezuela kein Krieg herrscht macht es auch keinen Sinn hier in Deutschland Asyl zu beantragen.

 

Derzeit leiden die Kinder besonders unter der Krise durch Unterernährung, jede kleinere Krankheit schwächt sie noch mehr.

 

Der Vater ist bereits nach Kolumbien aufgebrochen um dort für ein Hungerlohn sehr schwere Arbeit zu verrichten.

 

Er wollte die Familie in ein oder zwei Monaten nach Kolumbien nach holen, aber derzeit hat die kolumbianische Regierung die Grenze nach Venezuela geschlossen, da zig Millionen Flüchtlinge schon im Land sind. 

 

Wir möchten der Familie Soto Ramos helfen durch eine Spendenaktion damit sie vor Ort Lebensmittel kaufen kann.

 

Viel gibt es zwar nicht mehr, aber es reicht zum Überleben!

 

Bitte helft der Familie mit den drei Kindern Diego (5), Deiver (8), Gabriel (10)

 

Vielen Dank von Familie Schirmer

 

PS.: gutes tun und sparen!

 

falls sie etwas gespendet haben rufen sie am nächsten Tag bei fluchtrucksack.de unter der Telefonnummer 0340/ 57118415, oder senden eine email an

 

Dort erhalten sie unter dem Namen mit dem sie gespendet haben einen Gutscheincode von 5%

125 €

von 10.000 € gesammelt
1%
96 Tage verbleiben
3 Beteiligungen
Teilnehmen

Organisiert von

Hendrik Schirmer

Thomas Zitzl hat sich beteiligt

Ralph Strehlke hat sich beteiligt

Anonym hat sich beteiligt

Am 26 Februar 2018
Thomas Zitzl
So mein Freund , dann gehen wir mal davon aus, dass viele Deinem Aufruf zur Spende folgen... LG Thomas
Am 23 Februar 2018
Ralph Strehlke
Hat geklappt. Hoffe der Tropfen auf dem heissem Stein hilft ein bisschen. Mögen noch viele Tropfen hinzukommen. LG Ralph