Springe zum Hauptinhalt

Familienzusammenführung in Mosambik und Deutschland

Organisiert für Reencontro Familiar

Helft den vergessenen Kindern und Vätern der DDR 30 Jahre nach dem Mauerfall sich endlich wiederfinden zu dürfen.

 

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,

herzlich willkommen zu dieser Sammelkasse, um Danke zu sagen!

 

Wir sind die vergessenen Kinder und Väter der DDR.Man hat nicht nur den Vätern ihre Kinder gestohlen, sondern auch den Kindern ihre Väter vorenthalten.30 Jahre nach der Wiedervereinigung suchen die Mehrheit der inzwischen erwachsenen Kinder ihre Väter in Mosambik und die Mehrheit der Väter ihre Kinder in Deutschland.

 

Durch die geringe Lebenserwartung unserer Väter in Mosambik, sind wir auf zusätzliche Unterstützung angewiesen. Nur so können wir Väter und ihre Kinder zusammenbringen.Bei einigen Vätern und auch Kindern, waren wir zu spät - manchmal sogar nur wenige Wochen.

 

Reencontro Familiar (Deutschland und Mosambik) hat es sich zur Aufgabe gemacht aktiv ehemalige Vertragsarbeiter aus Mosambik und deren Kinder in Deutschland bei der Familienzusammenführung zu helfen. Wir alle von RF sind entweder ehemalige Vertragsarbeiter oder deren Kinder.

 

Unsere Arbeit ist jedoch äußerst beschränkt und daher sehr langwierig, da uns die finanziellen Mittel fehlen. Wir könnten erfolgreicher und effektiver sein, werden und arbeiten, wenn diese Mittel zur Verfügen stehen. Alleine die Anrufe nach Mosambik sind ein finanzielles Laster, welcher man als Privatperson nicht mehr stemmen kann. Anrufe aus Mosambik sind undenkbar. Da sich diese niemanden leisten kann.

 

Dafür benötigen wir finanzielle Mittel:

 

- Bessere Planung und Organisation in Deutschland und Mosambik

- Bessere mobile Erreichbarkeit der ehrenamtlichen Helfer in Mosambik und bessere Kontaktmöglichkeiten nach Mosambik

- Ausstattung von Zulaufstellen (derzeit nur in Maputo – ohne Ausstattung) in Mosambik, zur - Datenaufnahme und weiterleiten der Daten von Vätern (oder Familienangehörigen)

- Fahrtkostenerstattung von Helfer, welche direkt vor Ort helfen können – eine Hilfe scheitert jedoch daran, dass niemand die Fahrtkosten erstatten kann

- Kontaktmöglichkeiten mit Ämtern in Deutschland – zum Einholen von Daten

- Ausstattung von Büromaterial in Deutschland (es geht nicht um PC oder Dergleichen) zB. Ordner, Papier, Druckerpatronen etc.

- Programme zur Datensicherung und Erhaltung der Datenschutzrichtlinien

- Vereinsgründung

- Etc.

 

Wir, die Kinder der DDR und unsere Väter sind bei der Wiedervereinigung vergessen worden. Bis heute haben wir keine Unterstützung bei den Suchen in Deutschland oder Mosambik. Weder Konsulate noch die Botschaften in Deutschland und Mosambik haben uns geholfen, dass wir UNS finden können. Noch heute wird uns nicht geholfen.Selbst auf politischer Ebene erhalten wir kein Gehör.

 

Unsere Väter sind nicht einfach gegangen und haben ihre Kinder verlassen, weil sie es so wollten, unsere Väter musste die DDR verlassen. Und haben ihre Frauen und ihre Kinder in Deutschland zurücklassen müssen. In vielen Fällen wissen bis heute Väter nicht, ob sie einen Sohn oder eine Tochter haben, da sie ihre schwangere Frauen zürücklassen mussten.

 

Man hat den Vätern die Kinder gestohlen und uns Kinder die Väter vorenthalten.

 

Bis heute haben unzählige Kinder und Väter sich noch nicht gefunden.

 

Unsere Arbeit ist noch lange nicht zu Ende. Wir bitten daher um Ihre Unterstützung.

 

Viele Väter sind bereits gestorben.

 

Selbst ich musste fast 35 Jahre warten, bis ich meinen Vater kennenlernen durfte.

 

In manchen Fällen sind wir nur ein Jahr zu spät gewesen, bis wir das Kind in Deutschland gefunden haben. Oder das Kind ist bereits gestorben und der Vater war zu spät.

Es ist auch nicht so einfach, dass die Väter einfach so in Deutschland suchen können, wie es sich viele vorstellen. Bis heute hat die Mehrzahl keine Smartphones, von PC oder einem Laptop ist nicht einmal im Ansatz die Möglichkeit vorhanden selbst suchen zu können. Zumal das Internet “für Zuhause“ in solch einem hohen Segment liegen, dass es sich der Normalverdiener nicht leisten kann.Die Väter sind daher auf unsere Hilfe angewiesen, genauso wie die Kinder in Deutschland.

 

Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.

  • Gebt soviel Ihr möchtet, gebt soviel ihr könnt
  • Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay
  • Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist

Herzlichen Dank

145 Tage verbleiben
5 Beteiligungen

Organisiert von

Fatima Woznica