Springe zum Hauptinhalt
Finanzierung für ein dreiteiliges Musikvideo von JAARA

Finanzierung für ein dreiteiliges Musikvideo von JAARA


Liebe UnterstützerInnen,

um die letzten Kosten für das neu erscheinende dreiteilige Musikvideo von JAARA decken zu können, brauchen wir noch Spenden.

Worum geht es:

Das Video besteht aus 2 Songs und einem zwischen Film, welcher beide Songs zu einer Geschichte zusammenführt. Dadurch entsteht am Ende ein 10 minütiger Kurzfilm.

Story:

In dem Video geht es unter anderen, um den Alltag einer Frau in einer Männer dominierten Welt, sowie um sexuellen Mißbrauch an Frauen. Durch vereinzelte Szenen wird jedoch auch ein Bezug zum Thema Mißbrauch und der LGBTQI*-Community hergestellt, wodurch auch gezeigt wird, dass sexuelle Übergriffe auch an Männern passieren.

In dem Video treffen Kunst, Aufklärung, sowie Empowerment zusammen.

Weitere Infos:

Die Produktion soll im September realisiert werden an ingesamt 3 ganztägigen Drehtagen.

Mit einem großen Filmteam und bis zu 30 StatistenInnen, TänzerInnen und HelferInnen wird die Produktion sehr umfangreich und aufwendig.

Mit dem von euch gesponserten Geld möchten wir u.a die letzen Kosten für das Equipment, Requisiten, Kostüme , und Verpflegung unserer freiwilligen Teilnehmer finanzieren.Das ganze basiert auf vielen Freiwilligen HelferInnen und ist somit ein Herzensprojekt, um sich gegen Mißbrauch und täglichen Übergriffen an Frauen einzusetzen!

Wir freuen uns über jede Spende und/oder das Teilen dieses Aufrufs sehr freuen, um viele Menschen zu erreichen!

An alle Hamburger, die lieber bar spenden wollen und noch mehr über das Projekt erfahren möchten:

Ab dem 4. September könnt ihr auch in der Hamburger Kunstgalerie am Gänsemarkt spenden und bekommt im Gegenzug ein kleines Poster mit einem Bild vom Dreh und einer Unterschrift der Künstlerin JAARA! Dort könnt ihr weitere Eindrücke bekommen zum Dreh und den Requisiten.

Sharing is caring!

Euer JAARA musicproduction-Team!

Hörproben:

https://soundcloud.com/jaara-music-production/horprobe-zum-kurzfilm-zu-missbrauch-an-frauen

200 € von 2.000 € gesammelt

10%
0 Tag verbleibt
9 Beteiligungen

Organisator

Kandzia Karen

Profil verifiziert

Empfängers

Tabea Cessak, Karen Kandzia