Springe zum Hauptinhalt

Coronahilfe

Organisiert für Helge Schmidt

Es ist schwer für Nichttouristiker sich vorzustellen, was es heißt ein Reisebüro/Reiseveranstalter zu sein, In Zeiten des Corona-Virus.Jetzt kurz bevor die Saison beginnt und der komplette touristische Markt wegbricht. Ihr kennt die Band, die auf der Titanic bis zum Untergang spielte und spielte. Genau so fühlt es sich an. Wir sind voller Liebe und Mitgefühl für unsere Kunden, unser Hotelpartner, für die ganze Branche. Wir denken auch an die ganzen anderen Freiberufler und Kleinunternehmer, die wie wir unter der jetztigen Lage leiden. 

Wenn wir dort durch sind, wünschen wir uns, dass sich alle daran erinnern, wie wichtig es ist, Ansprechpartner vor Ort zu haben, die mit Liebe alles für euch tun. Wir hoffen diese Zeit bis dahin zu überstehen. Der Mut ist erst einmal komplett dahin. Von den schnellen unbürokratischen Hilfen und von großmundigen „ Niemand wird allein gelassen“ ist noch gar nichts zu spüren. Wir haben mit Mut und Kraft 9/11 überstanden. Vulkanausbrüche und Terror konnten uns nicht in die Knie zwingen. Ich selbst habe noch nie solch eine Hilflosigkeit gespürt. Wir können nur noch von der Hoffnung leben. Wenn ihr mit einer kleine Spende helfen wollt, dürft ihr dies tun. Bedenkt, wir könnten alle in eine Rezension rutschen und dass auch ihr jeden Cent brauchen werdet. Tut dies also wirklich nur wenn es euch ein Bedürfnis ist.

Organisiert von

Helge Schmidt
Profil vérifié