Springe zum Hauptinhalt

Camp Rainbow Refugee Camp

Organisiert für Casey Fuchs

Liebe Freunde, 

 

Mein Name ist Casey Fuchs, ich bin 28 Jahre alt und komme aus Berlin.Vor einigen Monaten bereiste ich den Libanon und habe am Ende meines Aufenthalts ein Flüchtlingslager im Norden des Landes besucht, um aus erster Hand zu erfahren, wie die Menschen dort (über)leben.

 

 

Als ich im Ort Nahr al-Bared ankamen, wurde ich auf anhieb sehr freundlich empfangen und durfte mich frei im Camp bewegen um zu fotografieren und mich mit den Bewohnern über die Zustände unterhalten. 

 

 

Einen besonderen Eindruck hat ein Junge namens Mahmdoua hinterlassen, er ist auf dem Anzeigebild mit geballter Faust zu sehen. Er leidet an einer Gehirnlähmung und ist kaum in der Lage, eigenständig zu laufen oder zu stehen. Eine Organisation dessen Namen ich nicht nennen möchte, versprach dem Jungen und seiner Familie, die Kosten für die Operation zu übernehmen, doch anstatt zu helfen, machten sie sich aus dem Staub und ließen Mahmdoua im Camp zurück. Als ich ihn kennenlernte, fragte er mich, ob ich gekommen bin um ihm zu helfen, doch leider habe ich die 40.000 USD für seine Operation nicht locker auf der Kante sitzen. Ich weiß dass der Betrag utopisch hoch ist, ich habe der Familie aber versprochen es wenigstens zu versuchen.

 

 

Ich erhoffe mir durch diese Aktion nicht nur Geld zu sammeln, sondern auch auf Menschen zu treffen, die mir evt. dabei helfen können, den Jungen fachgerecht untersuchen zu lassen und evt. eine Möglichkeit kennen, die Operation günstiger durchzuführen. Doch Mahmdoua ist nicht der einzige Junge im Camp, der hilfe braucht, denn es fehlt den Menschen an allem: Trinkwasser, Lebensmittel, Medizin, Kleidung, Zelte, Schuhe, Spielzeug, etc.

 

 

Ziel dieser Spendenaktion ist es, Geld für die Campgemeinschaft und Mamdoua zu sammmeln. Je nachdem wie viel gespendet wird, würde ich einen Teil des Geldes dem Flüchtlingslager zur Verfügung stellen, den anderen Teil würde ich der Familie von Mamdoua zukommen lassen, damit wenigstens der Grundstein für weitere Untersuchungen und ggf. eine Operation gesetzt ist.

 

 

Wer mehr über das Flüchtlingslager erfahren möchte, kann sich einen Teil meiner Fotos  hier anschauen: http://www.zeit.de/gesellschaft/2017-11/tripoli-libanon-fluechtlinge-fs?page=1#comments

 

 

Ich freue mich über jeden Cent, der gespendet werden kann und beantworte auch gerne Fragen.

 

 

Vielen Dank für Eure Zeit und Unterstützung.

 

Casey

Organisiert von

Casey Fuchs

Gloria Kohn hat sich beteiligt

Lorenz Holder hat sich beteiligt

Anonym hat sich beteiligt