Springe zum Hauptinhalt

[Buch] economists4future – Verantwortung übernehmen für eine bessere Welt

Organisiert für Lars Hochmann

  • Du bist Schüler*in, Student*in oder Elternteil und fragst Dich, worauf Du oder Deine Kinder bei der Wahl eines Wirtschaftsstudiums achten sollten?
  • Du bist Fachjournalist*in oder Blogger*in und ergründest gern neue Welten von Wirtschaft und Gesellschaft?
  • Du bist Lehrer*in oder Dozent*in und suchst nach Anregungen, wie Du Deinen Wirtschaftsunterricht zukunftsfähiger machen kannst?
  • Du bist Unternehmer*in oder Personaler*in und interessierst Dich für Hochschulkooperationen, die einen echten Unterschied machen?
  • Du bist Ökonom*in und willst mit Deiner Forschung zu einer besseren Gesellschaft und mehr Nachhaltigkeit beitragen?
  • Du bist Nachwuchswissenschaftler*in und suchst nach neuen Wegen, Verantwortung für eine bessere Welt zu übernehmen?
  • Du bist Politiker*in oder Sympathisant*in und möchtest Bildungsorte unterstützen, an denen gestaltet statt verwaltet wird?

... wunderbar, dann wird Dir unser Buch economists4future gefallen! Wir - die Autor*innen - sind überzeugt: Die Bewältigung der drängenden Krisen braucht viel Fantasie, Mut und Gestaltungswillen. Und sie braucht vorallem eines: Eine neue Wirtschaft, das heißt, eine neue Praxis, wie wir uns als Gesellschaft mit Nahrung, Energie, Mobilität usw. versorgen. Die etablierten Wirtschaftswissenschaften können dazu nur begrenzt beitragen. Wir zeigen: Eine neue Wirtschaft braucht einen neuen Typ Wirtschaftswissenschaften, der Orientierung in unsicheren Zeiten bietet und Verantwortung übernimmt für eine bessere Welt. Dazu wollen wir mit unserem Buch anstiften. Es handelt von fünf Leitsätzen:


  • economists4future ermöglichen eine bessere Gesellschaft. #befähigung
  • economists4future legen ihre Annahmen offen. #transparenz
  • economists4future beziehen Betroffene ein. #partizipation
  • economists4future verständigen unterschiedliche Perspektiven. #diversität
  • economists4future reflektieren ihre praktischen Wirkungen. #reflexivität

Jeden Leitsatz betrachten wir für die drei Handlungsfelder von Hochschulen: (1) die Lehre, (2) die Forschung und (3) den Dialog. Mit Einleitung und Fazit schießen wir in 17 Aufsätzen ein Zielfoto der Wirtschaftswissenschaften ‚for-future‘. Mit diesem Anliegen überschreiten wir enge Fachdiskurse. Wir schreiben stattdessen für ein breites Publikum - also neben anderen auch für Dich. Der Haken ist: Die Herstellung eines Buches, das sich an ein breites Publikum richtet, ist kostspielig.


Damit das Buch richtig gut wird, brauchen wir jetzt Deine Hilfe!

  • Unterstütze unser Buchvorhaben nach Deinen Möglichkeiten mit einem finanziellen Zuschuss.
  • Teile den Link in Deinen Netzwerken und Verteilern, schaffe Öffentlichkeit.
  • Wenn Du 55 EUR oder mehr zum Funding beiträgst, bekommst Du als Dankeschön im Herbst ein Exemplar des Buches geschenkt!

Unsere Funding-Meilensteine

4.500 EUR - Wunderbar! Wir können von jedem Aufsatz eine Seite illustrieren lassen!

9.000 EUR - Bleiwüste adé! Wir können von jedem Aufsatz zwei Seiten illustrieren lassen!

15.000 EUR - Hurra! Wir können eine erhöhte Auflage des Buches produzieren lassen!

Jeder Euro verbessert die Qualität des Buches. Wir garantieren, dass das Funding ausschließlich dem Buchprojekt dient.

Mit den Murmann Publishers haben wir einen Verlag gefunden, der unser Vorhaben professionell unterstützt. Das Buch wird voraussichtlich Ende August erscheinen.

Wer ‚wir‘ sind?

Wir, die Autor*innen, sind eine Gruppe von neun Frauen und zwölf Männern. Unter uns sind eine Hochschulgründerin und zwei Hochschulpräsidenten, ein Wirtschaftsblogger, eine Gründerin sowie eine Vorsitzende des Netzwerks Plurale Ökonomik e. V., ein Pionier sozialökologischer Wirtschaftsforschung, vier Studiengangsleiter*innen und viele mehr. Wir sind zwischen 24 und 71 Jahren alt, politisch divers und bringen 18 Promotionen mit. Wir sind an staatlichen wie privaten Hochschulen angestellt, arbeiten selbständig oder an außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Wir lehren, forschen, beraten und bloggen aus unterschiedlichen Richtungen zu ökonomischen Fragen im Kontext von Nachhaltigkeit, Bildung, Demokratie oder Digitalisierung.

Namentlich sind wir: Marlen Arnold, Lutz Becker, Katja Beyer, Stephanie Birkner, Daniela Gottschlich, Silja Graupe, Ronald Hartz, Katrin Hirte, Lars Hochmann, Johanna Hopp, Steffen Lange, Reinhard Loske, Jörg Müller-Lietzkow, Stephan Panther, Helge Peukert, Reinhard Pfriem, Laura Porak, Bernd Siebenhüner, Gunnar Sohn, Theresa Steffestun, Sebastian Thieme.

Kontakt

Das Crowdfunding wird organisiert von mir, Lars Hochmann. Ich vertrete an der Cusanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung die Professur für Plurale Ökonomie und bin Herausgeber des Buches economists4future. Du kannst mich bei Twitter unter @larshochmann oder per DM erreichen.

© foto:pixabay

Organisiert von

Lars Hochmann
Profil vérifié