Aller au contenu principal

Retten wir gemeinsam die "Berta"!

Organisé pour : Byung-Kuk Kim

Das Jahr 2017 ist für die dreiköpfige Familie Kim eine absolute Katastrophe gewesen. Anfang des Jahres war Mama Hanna schwer erkrankt und jetzt sitzt Papa Kimi im Rollstuhl. Das Fahrradgeschäft der Familie ist zu und es droht der finanzielle Ruin.

 

Wer Kimi kennt, weiß was für ein lebensfroher und liebenswerter Mensch er ist und dass er selbst niemals um Hilfe bitten würde. Daher frage ich für Ihn. Auf den ersten Blick kann unser Gesamt-Ziel recht hoch erscheinen, aber auch kleine Beträge helfen um Kimi und seine Familie in den kommenden Monaten über Wasser zu halten.

 

Das Jahr begann schon mit einer absoluten Hiobsbotschaft für die Familie Kim. Hanna musste wegen mehreren Aneurysmen notoperiert werden, die teilweise schon während einer CT Untersuchung geplatzt sind. Eine lange Zeit der Ungewissheit über Zukunft, Gesundheit und - ganz existenziell – Überleben mit mehreren Operationen folgte. Hanna und Kimi haben diese schwere Prüfung gemeinsam gemeistert.

 

Kaum ist Hanna aus dem Gröbsten raus, gleitet bei Kimi ein Wirbelkörper der Lendenwirbelsäule in den Nervenkanal und er muss notoperiert werden. Als er aufwacht sitzt er im Rollstuhl, kann seine Beine nicht mehr spüren und gilt zunächst als querschnittsgelähmt. Aber Kimi zeigt hier schon eisernen Willen und Löwenmut. Bereits wenige Tage nach seiner zweiten Not OP kann er schon wieder wenige Schritte mit Krücken laufen. Dann aber bildet sich eine Wundwasserblase mit über 170ml Hirnwasser und eine weitere OP steht an. Er steht rehatechnisch wieder bei Null und muss von vorne anfangen. Inzwischen geht Laufen an Krücken bereits wieder etwas und Kimi wartet geduldig auf einen Reha-Platz.

 

Die Prognose der Ärzte lautet 6 bis 12 Monate. Früher wird Kimi, wenn er überhaupt jemals wieder richtig laufen kann, nicht vollständig genesen.

 

Inzwischen ist die „Berta“ seit fast 2 Monaten zu und das Familieneinkommen ist ein Totalausfall. Die Reserven neigen sich, durch die ganzen Komplikationen, jetzt dem Ende. Papa fällt als Brötchenverdiener vorerst aus, Mama tut ihr Bestes, ist aber selber noch nicht arbeitsfähig.

 

Bedingt durch Sportverletzungen hatte Kimi bereits über 30 Operationen in seinem Leben. Er war Jahresbestmeister bei der HWK Düsseldorf und hat die „Berta“ zu einer Hausnummer in der Fahrradrennsport- und Triathlon-Szene gepusht. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung gibt es aufgrund seiner Vorgeschichte nicht und die Rücklagen der jungen Familie reichen noch bis Ende September.

 

Die Perspektive, wieder Arbeiten zu gehen und seine Familie zu versorgen, motiviert Kimi jeden Tag 200% zu geben. Selbst die Ärzte und Physios sind von seinen Erfolgen beeindruckt.

 

Wenn jeder hilft, kommt sicherlich schnell genug etwas zusammen, um die Familie zu unterstützen und die Berta in den nächsten Monaten wieder zu eröffnen. Und vor allem bitte ich Euch diesen Spendenaufruf auch zu teilen, damit die Zukunft für die Familie Kim besser aussieht als 2017 bisher war. Natürlich werde ich Euch hier regelmäßig über Fortschritte und Prognosen informieren. Ich danke Euch!!!

 

#letshelpkimtronic  #rettetdieberta  #beastmodeon  #ketterechts 

29 947,10 €

Collectés sur 50 000 €
59%
0 Jour restant
333 Participations
Je participe

Actualités

Le 5 septembre 2018 Herby Haitch a écrit :

 

Es ist jetzt ziemlich genau ein Jahr her, dass ich die Spendenaktion „Rettet die Berta“ ins Leben gerufen habe. 

Ein Jahr später sage ich: ICH BEDANKE MICH VON GANZEN HERZEN BEI JEDEM VON EUCH für jede noch so kleine Geste der Unterstützung, sei es finanzielle Hilfe, trostspendende Worte, ein Mut machender Besuch, kleine süße Präsente oder sonstige Zeichen der Liebe. Ich weiß ich spreche Kimi aus der Seele, wenn ich sage: Ohne Euch hätte er nicht so lange durchgehalten und oftmals habt Ihr ihn zu tränen gerührt (auch wenn er das nicht zugeben mag).

 

Aber sein Weg zurück ins normale Leben noch ein lang und mit Sicherheit ist Kimi auch weiterhin auf jede noch so kleine Hilfe angewiesen.

 

Daher habe ich eine neue Sammelkasse angelegt: 

https://www.leetchi.com/c/kimtronic 

 

Und es gibt jetzt eine Facebook-Gruppe als zentrale Anlaufstelle für Informationen:

https://www.facebook.com/groups/897758247096754/

 

Und es gibt auch ein kleines Youtube Video: 

https://www.youtube.com/watch?v=3iSeCHYvcu4&feature=youtu.be

 

Also sage ich von GANZEN HERZEN DANKE und ich hoffe wir lernen uns alle mal persönlich kennen! 

 

Stay safe & stay strong,

Herby 

 

Le 29 avril 2018 Herby Haitch a écrit :

Es war in den vergangen Monaten sehr still um Kimi, weil er aktuell schon den 82. Tag in der Reha in der MediClin Fachklinik ist, aber wer Kimi auf FB folgt sieht ja seine täglichen "Logbucheinträge". Bis zum 11. Mai 2018 ist er auf jeden Fall noch dort - was danach folgt ist irgendwie ungewiss.

 

Kimi ist zwar tapfer und kämpft jeden Tag weiter und trotzt der unbeschreiblichen Schmerzen, die die Nervenentzündung im Rückenmark verursacht. Eventuell steht jetzt eine weitere OP an um die "doch etwas zu langen" Schrauben, gegen kürzere zu ersetzen. Die Ärzte vermuten, dass die Entzündung im Nervenkanal von den Schrauben verursacht werden.

 

Die Fortschritte sind mäßig, die Ärzte aber weiterhin optimistisch, dass es es in die richtige Richtung geht. Aber eine Genesung ist nach wie vor in weiter Ferne.Kimis Glaube und Motivation sind nach wie vor unerschütterlich. Es ist aber auch heute leider nicht abzusehen wann Kimi wieder sprichwörtlich mit beiden Beinen im Leben steht und daher habe ich heute die Spendensumme erhöht. Es muss nicht extra erwähnt werden, dass Berta nach wie vor wie Dornrösschen im Tiefschlaf liegt!

 

#keepfightingbro #nevergiveup #schrittfürschritt #immerweiter

 

#rettetdieberta  

Le 19 janvier 2018 Herby Haitch a écrit :

Also mir ist jetzt auch zwischen den Feiertagen die Bandscheibe rausgeknallt - Diagnose Median Prolaps L4/L5 - ich sag nur Hölle! Konnte mich ein paar Tage lang gar nicht alleine anziehen oder sonst irgendwas...

 

Umso imposanter ist die Leistung von Byung-Kuk Kim. Im Vergleich dazu habe ich ja wirklich nur einen Kratzer! 

 

Also, letsmakekimigreatagain und rettetdieberta - ich denke Kimis Weg ist noch lang und unsere Unterstützung unbedingt wichtig!

 

#letsmakekimigreatagain

#rettetdieberta

Le 13 novembre 2017 Herby Haitch a écrit :

Hi Leute,es gibt noch nichts wirklich Neues zu berichten, aber ich wollte Euch hier auf dem Laufenden halten. Es geht langsam und zäh vorwärts. Kimi hat die Reha inzwischen beendet, trotzdem läuft es noch nicht so wirklich rund, denn die Fortschritte in der Reha waren etwas ernüchternd bzw. langsam. Aber er kämpft weiter und hofft zuhause und mit seinen eigenen Ärzten schnellere und vor allem bessere Fortschritte zu machen.

 

Sein Ziel ist es nach wie vor nächstes Jahr wieder fit zu sein. Aber aktuell sitzt ist er immer noch mehr im Rollstuhl als dass er auf eigenen Beinen unterwegs ist.

 

Ich (und Kimi natürlich auch) danke allen bisherigen Unterstützern und bitte Euch alle diesen Aufruf nochmal zu teilen! The more the merrier & every little helps! Danke!!!

 

#gemeinsamistbesser

#rettetdieberta

#makekimigreatagain

Le 13 novembre 2017 Herby Haitch a écrit :

Hi Leute,es gibt noch nichts wirklich Neues zu berichten, aber ich wollte Euch hier auf dem Laufenden halten. Es geht langsam und zäh vorwärts. Kimi hat die Reha inzwischen beendet, trotzdem läuft es noch nicht so wirklich rund, denn die Fortschritte in der Reha waren etwas ernüchternd bzw. langsam. Aber er kämpft weiter und hofft zuhause und mit seinen eigenen Ärzten schnellere und vor allem bessere Fortschritte zu machen.

 

Sein Ziel ist es nach wie vor nächstes Jahr wieder fit zu sein. Aber aktuell sitzt ist er immer noch mehr im Rollstuhl als dass er auf eigenen Beinen unterwegs ist.

 

Ich (und Kimi natürlich auch) danke allen bisherigen Unterstützern und bitte Euch alle diesen Aufruf nochmal zu teilen! The more the merrier & every little helps! Danke!!!

 

#gemeinsamistbesser #rettetdieberta #makekimigreatagain

 

https://www.leetchi.com/c/berta

Le 5 octobre 2017 Herby Haitch a écrit :

Die Aktion #rettetdieberta läuft jetzt seit knapp drei Wochen und wir haben schon so unglaublich viel erreicht, aber eben noch nicht alles!

Seit gestern ist Kimi in der Reha und das ist ein weiterer, wichtiger Schritt Richtung Genesung. 😎

Ich danke allen, die bisher gespendet haben für Byung-Kuk Kim, seine Familie und seinen Laden oder diesen Aufruf geteilt haben.

Also #letsmakekimigreatagain und teilt diesen Aufruf was das Zeug hält! Teilen! Teilen! Teilen! 👍👍👍

Le 24 septembre 2017 Herby Haitch a écrit :

Am 30.09. kämpfen die Düsseldorfer Bulldozer gleich doppelt. Zum einen kämpfen sie um den Aufstieg und zum zweiten mit einer Spendenkasse für Kimi & die Berta.  Also erscheint bitte zahlreich am Samstag 30.09. um 16.00 Uhr im Sportpark Niederheid, Paul-Thomas-Strasse 35, 40589 Düsseldorf um die Bulldozers anzufeuern und natürlich auch für Kimi & die Berta!

https://www.facebook.com/events/144331726181299/

#gobulldozers #yeswecan #rettetdieberta

Le 19 septembre 2017 Herby Haitch a écrit :

Die Unterstützung für unsere Kampagne ist einfach herzerwärmend. Aktuell werden verschiedene Aktionen diskutiert und geplant. Sobald etwas spruchreif wird, sage ich bescheid. 

#absoluterwahnsinn #rettetdieberta #theskyisthelimit

The support for our campaign has been absolutely heart warming. We are currently discussing and planning several real life events. As soon as there is something to post, we will. 

Le 17 septembre 2017 Herby Haitch a écrit :

Auch 48 Stunden nach Beginn der Aktion ist die Anteilnahme & Unterstützung einfach überwältigend! Ihr seid die Besten! Ein riesengroßes Dankeschön an alle Unterstützer & Spender.

48 hours after the begin of the fundraiser the compasion & support are truly amazing. You are the best! A big fat thank you to all supporters & donors!

Le 16 septembre 2017 Herby Haitch a écrit :

Ich habe vorher mit Kimi telefoniert und er ist überwältigt von dem Rückenwind, den Ihr Ihm alle gibt. Ich bin auch schwer beeindruckt! Wir sind gerade mal 24 Stunden mit dem Aufruf online und haben schon so viel erreicht.

Ich bin unglaublich stolz auf uns Alle! Danke sehr!!!

 

I spoke to Kimi earlier today and he is speachless at the amount of support & love shown by all of you. I am also very impressed. We've been fundraising for just over 24 hours and have already achieved so much!

I am so proud of all of us! Thank you very much!!! 

 

Le 15 septembre 2017 Herby Haitch a écrit :

The year 2017 is proving to be an absolute catastrophe for the three members of the Kim family. The year began with Mama Hanna becoming severely ill and now Papa Kimi sits in a wheelchair. The family businessis is closed and ruin threatens.

Those who know Kimi well, know him as a cheerful, loving and good-natured man and also know that he would never ask for help. I am appealing on his behalf. We know our appeal might seem large, but every little helps and will go a long way to support Kimi and his family.

Beginning of the year Hanna had to undergo a number of emergency operations caused by multiple aneurysms, some of which actually ruptured during the course of the CT scan. Confronted with this frequently fatal diagnosis and a number of operations, the family lived through a long period of uncertainty about their future, Hanna’s health and their existential survival. Hanna and Kimi stood together and overcame this ordeal.

Soon after Kimi had an accident. Vertebrae in the lumbar spine dislodged and slipped into the nerve channel. He underwent an emergency operation. On awakening, Kimi finds that he has lost all sensitivity below the waist, is paralyzed from the waist down and confined to a wheelchair. Kimi does not accept defeat, he mobilizes his iron-will and the courage of the brave. Following a second operation, Kimi stands up against all odds and after a few days is able to take a few steps with crutches. Then another blow – he develops an accumulation of cerebrospinal fluid. This development makes another emergency operation necessary. Kimi is back at square one and must begin his rehabilitation again. In the meanwhile, he can walk on crutches with great difficulty and is patiently waiting for a vacant bed at a rehab center. Doctors estimate a 6 to 12 month rehabilitation period with low expectancy of ever achieving full mobility.

The family bicycle business, nicknamed ‘Berta’, has been closed for the last 6 weeks and the family means of income have broken down totally. All that has happened has made the savings dwindle, there are no reserves anymore. Kimi, the main breadwinner is incapacitated. 

Having been a professional sportsman, Kimi has suffered many injuries and has had to have multiple operations in the past. Kimi has won an award for being the best performer of the year when he achieved his Masters in the category for motor cycle mechanics from the Chamber of Industry & Commerce. His business ‘Berta’ is a leading point of call for the professional cycling- and Triathlon scenes. Unfortunately, Kimi does not have disability insurance because of his past medical history and all the reserves of the young family are almost exhausted.

The prospects of going back to work and being able to maintain his family are Kimi’s main motivators to get back on his feet. Doctors and physiotherapists are equally impressed by his progress to date. 

If everyone helps, there will surely be enough to support this little family and to reopen ‘Berta’ in the coming months. Above all, I would ask you to share this appeal for a donation so that the future for the Kim family looks a little brighter than it has been until now. Just showing that we care and that they are not alone, will ease their pain and give them the will to carry on.

 

Thank you for your support!!!   

Organisé par

Herby Haitch

faxe & familie a participé

Anonyme a participé

Philipp Müller-Klönne a participé

Dirk Hermann a participé 100 €

Anonyme a participé

Stephan Partisch a participé

Nadja Höckel a participé 30 €

Anonyme a participé

Peter Roth a participé 100 €

Philipp Müller a participé

R Roger Mischke a participé

Michael Birke a participé 70 €

Ralf Balkenhoff a participé

Seon-Su Kim a participé

Tommy Reihn a participé 100 €

Jong-Ho Bark a participé

Herby Haitch a participé 200 €

Stephan Gruhne a participé 20 €

Christian Mohr a participé 100 €

Michael Block a participé

Stefan Nickel a participé

Andreas Wolf a participé 50 €

Lasse Finck a participé 25 €

Thomas Schultes a participé 101 €

Le 8 août 2018
Michael Birke
Tolle, bewundernswerte Aktion! Ich hoffe, ich konnte Kimi, seiner Familie und der Berta mit der bescheidenen Spende ein wenig helfen. Lieben Gruß Michael
Le 26 mai 2018
Holger Kraft
Habe selber eine Wirbelsäulengruppe die noch jung ist. Es gibt die seid dem 1.04.18. heute haben wir knapp 1000 Mitglieder. Bandscheiben & Wirbelsäulenprobleme- Die Gruppe für Rückenschmerz mit Herz LG Admin Holger
Le 21 mai 2018
Elle La
Mein Beitrag in der Lauf-Liebe-Community geht heute online. Ich hoffe, ich kann noch etliche Leute dazu bewegen, Kimi zu helfen.
Le 3 mai 2018
Jörg Lachmann
DANKE für diese tolle Aktion ... die ich gerne unterstütze! Sportliche Grüsse vom ilovecycling.de Jörg
Le 27 avril 2018
Lothar Vahling
Hallo Herr Höckel, tolle Idee und danke für Ihr Engagement. Grüßen Sie mir bitte Herrn Kim ganz herzlich. Er weiß mich schon einzuordnen ;-) Besten Gruß und schönes WoE Lothar Vahling
Le 18 mars 2018
Thomas Zipf
Lieber Kim, alles Gute! Grüße Thomas
Le 17 février 2018
Martina Helmes
Ich drücke der Familie ganz fest die Daumen! Auf dass noch viele sich beteiligen! LG
Le 20 janvier 2018
Uli Beckmann
Toll das Du diese Aktion ins Leben gerufen hast. Ich habe leider erst jetzt davon erfahren. Aber besser spät als nie. Uli
Le 11 janvier 2018
Kris Tin
Neues Jahr - neue Kröten! Go for it Kimmi!!! Beastmode❤️
Le 31 décembre 2017
Amore Pietro
Ich wünsche die baldige Genesung. Bleib stark 💪🏻