Springe zum Hauptinhalt
Behandlung mit Plasmapherese und Artesunat

Behandlung mit Plasmapherese und Artesunat


Seit meiner Geburt leide ich an ständigen verschiedenen Erkrankungen, welche sich die Ärzte nie erklären konnten. Viele Krankheitssymptome sind einfach wieder verschwunden und damit war das für die Ärzte erledigt. 2015 traten bei mir sehr starke Hüftschmerzen, aber nur linksseitig, auf. Im Krankenhaus entschied man sehr schnell das es sich um Rheuma handeln könnte. Also wurde ich seid dem mit Rheumamedikamenten behandelt. 2016 erhielt ich erstmals das Biologikum Enbrel. Nach 3 Monaten fingen an mir die Haare auszufallen. Anfangs nur am Kopf später am ganzen Körper. Ich musste mir tatsächlich von den Ärzten anhören, dass ich mir die Haare selber ausreißen würde. Der Ärztemarathon begann, aber es scheint keiner in der Lage zu sein mir zu helfen. Zuletzt musste mir ein Abszess im Oberschenkelknochen entfernt werden. Was kommt als nächstes? Organversagen? Krebs? Mit jeder konventionellen Behandlung für Rheuma kommt ein neues Problem hinzu.Nun habe ich in München einen Arzt gefunden der mir gern helfen möchte, jedoch ist er kein Vertragspartner mit den gesetzlichen Krankenkassen. Dieser ist der Meinung das ich nicht an Rheuma erkrankt bin und die bisherigen Behandlung nicht zu einer Genesung beitragen. Leider werden die entstehenden Kosten der Behandlung nicht von der Krankenkasse übernommen bzw. gibt keiner meiner bisherigen Ärzte die Indikation für diese Behandlungsform. Obwohl eine Plasmapherese früher schon bei Rheuma angewendet wurde, wird diese Art der Behandlung aufgrund der neumodernen Medikamente, welche jedoch erhebliche Nebenwirkungen haben, nicht mehr angewendet. Eine Universitätsklinik hier in Deutschland hat uns gesagt das diese Behandlungsform zu teuer wäre und hat mich quasi unbehandelt vor die Tür gesetzt.

Die Kosten für die gesamten Behandlung, bei dem Arzt in München, betragen ca. 25.000 Euro.Leider können wir uns diese Behandlung nicht leisten.Darum bitte ich nun auf diesem Wege, mir durch ein paar Spenden, die Behandlung schnellstens zu ermöglichen.Ich danke allen, die mir die Möglichkeit geben, wieder Gesund zu werden und auch meinen geliebten Sport weiterhin ausüben zu können.

1.610 € von 25.000 € gesammelt

6%
0 Tag verbleibt
26 Beteiligungen

Organisator

Gödecke Sandra

Profil verifiziert

Empfängers

Laura Gödecke