Springe zum Hauptinhalt

Auf dem Sprung nach Shanghai - die TSG bei der Rope Skipping WM 2018

Organisiert für TSG Seckenheim


Was wir machen

 

Hallo, wir sind die Rope-Skipperinnen der TSG Seckenheim. Der Verein hat zur Zeit ca. 80 aktive Springerinnen. Vorstellen möchten wir Euch hier unter anderem unser jüngstes Team mit Mädchen im Alter von 12 und 13 Jahren. Das Team "Magic Skippers" trainiert seit ca. vier Jahren zweimal in der Woche und ist aufgrund von Wechseln in höhere Altersklassen erst seit einem Jahr in dieser Konstellation zusammen unterwegs. Sowohl als Team als auch als Einzelspringer starten die Mädchen regelmäßig auf regionalen Wettkämpfen. Desweiteren haben wir noch ein Team das aus fünf Springerinnen besteht und in der Alterklasse 18+ startet. Diese Skipperinen haben zum Teil mehr als zehn Jahre Wettkampferfahrung.

.

Die Wettkämpfe beinhalten verschiedene Disziplinen, die sowohl mit einem Single-Rope als auch mit einem sogenannten Double Dutch-Rope (Bild oben) gesprungen werden und unterteilen sich in Speed- und Freestyle-Disziplinen. Dabei werden sowohl der Schwierigkeitsgrad als auch die Kreativität bewertet.

 

Rope-Skipping ist für uns nicht nur ein Freizeit-Vergnügen, sondern wir stellen uns gerne der Herausforderung, neue Sprünge und Choreografien zu lernen. Dazu besuchen wir auch regelmäßig mit unseren Betreuern die in der Region angebotenen Trainingscamps.

 

Durch dieses zielgerichtete Training ist es den "Magic Skippers" im ersten Anlauf gelungen, sich für die Deutsche Team Meisterschaft im Rope Skipping in Lüneburg im März diesen Jahres zu qualifizieren. Völlig unerwartet konnten sie sich den zweiten Platz erkämpfen.

 

 

Durch diesen zweiten Platz hat sich das Team für die FISAC World Championships 2018 in Shanghai, China vom 24.Juli - 2. August 2018 qualifiziert. Die Mädchen sind mächtig stolz, dass sie in ihrem Alter bereits die Möglichkeit haben, Deutschland auf einem so großen und internationalen Event zu repräsentieren! 

 

 

Auch die Springerinnen in der Alterklasse 18+ haben bei der Deutschen Team Meisterschaft in Lüneburg durch ihre Leistung überzeugen können und sind somit ebenso für die WM 2018 in Shanghai qualifiziert! Ein Traum wird damit für alle Springerinnen - schneller als erwartet - wahr! Diese Chance bekommen nicht viele Sportler geboten!

 



Warum wir Eure Hilfe benötigen

 

Leider müssen wir die Kosten für uns und unsere Trainer für diese Reise komplett selbst tragen. Für jeden von uns fallen hierbei Ausgaben von ca. 2000.-€ an. Die zwei grössten Posten sind dabei ca. 700.-€ für den Flug nach Shanghai und weiterhin nochmals 600.-€ für die Unterbringung vor Ort. Hinzu kommen noch die Anschaffung des offiziellen deutschen Trainingsanzuges und natürlich die Beantragung des Visum für China. Wir werden uns über jede noch so kleine Spende freuen, da uns auch diese unserem Traum einen Schritt näher bringt.

 

Spendet so viel Ihr wollt bzw. könnt. Wenn Ihr helfen möchtet, unsere Kampagne bekannter zu machen, könnt Ihr sie gerne auf Euren SocialMedia-Seiten posten!

 

"Spende für Shanghai und wir sind dabei!"

 

 



Team Magic Skippers - Wer wir sind

 

Ich heisse Paula und bin 12 Jahre alt. Seit drei Jahren trainiere ich Rope Skipping. Ich finde es spannend, was man mit einem Springseil machen kann. Die Reise zur WM ist meine erste mit dem Flugzeug. Das wird bestimmt ein tolles Erlebnis. Ich wollte schon immer mal zu einer WM oder zu Olympia. Dass es jetzt schon so weit ist, finde ich super. Ausserdem macht das Training mit den anderen Mädels immer viel Spass.

 

Ich heisse Luisa und bin 12 Jahre alt. Rope Skipping mache ich seit drei Jahren. Ich liebe diesen Sport, weil wir im Training immer Spass haben und dabei trotzem etwas für unsere Fitness tun. Nachdem wir im letzten Jahr zusammen mit älteren Skipperinnen schon in der Fernsehsendung "Frag doch mal die Maus" aufgetreten sind, geht es jetzt auf die ganz große Bühne. Ich freue mich schon jetzt, uns im Vergleich mit den internationalen Skippern zu sehen. Schon jetzt bekomme ich Gänsehaut, wenn ich an den großen Einmarsch der Nationen am Wettkampftag denke.

 

Mein Name ist Louisa. Ich bin 13 Jahre alt und seit ca. 4 Jahren im Rope Skipping bei der TSG Seckenheim. Ich freue mich total auf die WM in Shanghai! Es ist bestimmt spannend, die Teams anderer Länder zu sehen und kennenzulernen. Außerdem war ich noch nie so weit weg und ich bin sicher, dass Shanghai eine tolle, aufregende Stadt ist. Ich bin sehr gespannt, wie gut die anderen Teams im Vergleich zu uns sind. Wir werden als Team alles geben.

 

Ich heisse Maja und bin 12 Jahre alt. Seit ca. 4 Jahren gehöre ich zu den Rope Skippern der TSG Seckenheim. Ich mag am Rope Skipping die Mischung aus Seilspringen und Turnen. Außerdem mag ich das Adrenalin vor Wettkämpfen und Meisterschaften. Mein Team hat sich in diesem Jahr für die Weltmeisterschaft in Shanghai qualifiziert. Darauf freuen wir uns sehr. Unser Motto lautet: Wir geben alles, aber niemals auf.

 

Team AK1

 

Ich heiße Catha und bin 20 Jahre alt. Ich springe seit 14 Jahren und bin seit 7 Jahren als Trainerin tätig. Ich bin schon 2015 auf der EM in Idar-Oberstein und 2016 auf der WM in Malmö mit meinem Team gestartet. Dieses Jahr ist es besonders schön, da ich mich sowohl als Springerin, als auch als begleitende Trainerin für das "Kleine Team" auf die WM freuen darf.

 

 

Mein Name ist Marlene und ich bin mit 21 Jahren die Älteste meines Teams. Ich springe inzwischen seit ganzen 14 Jahren und bin immernoch mit genauso viel Spaß und Motivation dabei wie am Anfang und freue mich darum umso mehr, dass wir uns nun schon zum zweiten mal zu einer Weltmeisterschaft qualifizieren konnten. Die Teilnahme an der WM vor zwei Jahren in Schweden, mit allen Veranstaltungen drumherum, hat mir unglaublich viel Spaß gemacht und ich bin begeistert, dass wir auch in Shanghai mit dabei sein dürfen und vor Ort die Möglichkeit haben werden, uns sportlich weiterzuentwickeln. Ich freue mich außerdem darauf, eine der Kampfrichterinnen zu sein, die für unsere Teams werten wird und damit auch an den restlichen Wettkämpfen mitwirken zu können. Ich hoffe Shanghai schafft es, Malmö sogar noch zu übertreffen!

 

 

Ich heiße Lea und ich bin 18 Jahre alt. Ich mache Rope Skipping jetzt schon seit ungefähr 10 Jahren. Die Sportart begleitet mich also schon länger als mein halbes Leben und wird dennoch nie langweilig, da sie sehr viel Abwechslung bietet. Ich freue mich mit meinem Team zusammen tolle Erfahrungen in Shanghai sammeln zu können, Teams der anderen Länder kennenzulernen und die Stadt zu erkunden. Ich bin dankbar diese Möglichkeit zu haben und kann es kaum erwarten den Wettkampf in Shanghai zu bestreiten!

 

Mein Name ist Jessica, ich bin 19 Jahre alt und mittlerweile springe ich seit fast 10 Jahren bei der TSG Seckenheim. Vor zwei Jahren war ich das erste Mal auf einer WM in Schweden, was mir unglaublich gut gefallen hat. Zu sehen, wie groß unsere Rope Skipping Familie (geworden) ist und wie begeistert alle bei der Sache sind, ist ein tolles Erlebnis. Obwohl man die meisten kaum oder überhaupt nicht kennt, teilen wir doch eine Leidenschaft miteinander und man kommt so auch leicht mit Springern aus aller Welt ins Gespräch.

Vor allem freue ich mich darauf, einige Bekannte von der letzten WM wiederzusehen und die spannenden Wettkämpfe zu verfolgen. Selbst auch wieder als aktiver Springer dabei zu sein, macht das Ganze natürlich noch sehr viel besser und ich hoffe wir können unser dreimal wöchentliches Training gut nutzen, um optimal auf die Weltmeisterschaft vorbereitet zu sein.  

 

 

Mein Name ist Leonie und ich bin mit 17 Jahren die Jüngste meines Teams. Die Sportart Rope Skipping mache ich jetzt schon seit knapp 10 Jahren und empfinde dabei immernoch so große Freude, wie sie auch an meinem ersten Tag im Training war. Auch wenn ich 2015 an der EM in Idar-Oberstein teilnehmen durfte, so ist die WM diesen Jahres in Shanghai ein absolutes Highlight für mich. Viele von uns hatten Shanghai nicht auf der Liste ihrer Reisen, umso glücklicher bin ich, eine solche Reise mit einer Sportart die man liebt, zu verbinden. Ich freue mich schon sehr darauf eine Kultur kennenzulernen, die sich von unserer unterscheidet, zu sehen, wie unsere Sportart sich in anderen Ländern weiterentwickelt hat und im Allgemeinen tolle Erfahrungen für mich selbst und meine Teamkollegen zu sammeln. Schon jetzt bin ich mir sicher, dass mein Team und ich einen unvergesslichen Wettkampf, eine unvergessliche Kultur und einen unvergesslichen Aufenthalt in Shanghai erleben werden!


Was wir bieten können

 
Spende 51€ bis 150 €

Ihr erhaltet eine persönliche Postkarte vom Team aus Shanghai. (Anschrift notwendig)

 
Spende 151€ bis 300 €

Wenn Ihr wollt, bekommt Ihr von uns ein Springseil zugesendet (Anschrift notwendig)

 
Spende ab 301€

Hierfür können wir Euch im Umkreis bis 60km einen Showauftritt anbieten!

645 €

von 18.000 € gesammelt
3%
29 Tage verbleiben
8 Beteiligungen
Teilnehmen

Organisiert von

TSG Seckenheim

Förderverein Parkschwimmbad Mannheim-Rheinau e.V. hat sich beteiligt

Ro Sa hat sich beteiligt 30 €

Anonym hat sich beteiligt

Anonym hat sich beteiligt 100 €

Reach 4 your dreams hat sich beteiligt 25 €

Gogo Manolidis hat sich beteiligt 30 €

Susanne Geuenich hat sich beteiligt 50 €

Alexander Busch hat sich beteiligt 10 €

Am 18 Juni 2018
Förderverein Parkschwimmbad Mannheim-Rheinau e.V.
Liebe Rope Skipperinnen, vielen Dank für Euren tollen Auftritt in unserem Parkschwimmbad und viel Erfolg in Shanghai. Im Namen des geamten Vorstands: Michael Lange Schatzmeister Förderverein Parkschwimmbad
Am 23 April 2018
Anonym
Viel Spaß beim Training, viel Spaß beim Wettkampf und viel Spaß unter einem der höchsten Gebäude der Welt!
Am 16 April 2018
Reach 4 your dreams
Wir hoffen, dass noch viele spenden kommen!!,