Gesicherte Ausbildung für vier Kinder, nach Verlust des Vaters

Please find below the English version. Liebe Freunde, Familie und Bekannte, Helfer und Spender, herzlich willkommen bei der Spendenaktion für Moritz (9 Jahre), Merle (8 Jahre), Bennet (6 Jahre) und Jette (4 Jahre). "Ein gutes Herz schlägt nicht mehr." Unser Kollege Carsten ist am 6.5.2017 im Alter von gerademal 43 Jahren leider viel zu früh verstorben. Diejenigen unter Euch, die Carsten kennenlernen durften wissen, dass er die besondere Gabe hatte, seine Energie und Lebenslust humorvoll weiterzugeben. Sein positives Denken konnte ihm leider am Ende nicht weiterhelfen. Wir trauern um einen Menschen der unverwechselbar war.Da Carsten die Ausbildung seiner geliebten Kinder eine Herzensangelegenheit gewesen ist, haben wir stellvertretend für seine Kinder diese Spendenaktion gestartet. Das gesamte gespendete Geld wird seiner Frau Alexandra übergeben und wird für die Ausbildung seiner hinterbliebenen Kinder verwendet. Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt so viel Ihr möchtet.* Bitte teilt die Spendenaktion über Eure Sozialen Netzwerke.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.Herzlichen Dank an Euch alle! ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Dear friends, family and acquaintences, helpers and donors, Welcome to the fund raising action for Moritz (9 years old), Merle (8 years old), Bennet (6 years old) and Jette (4 years old). "A good heart is no longer with us." Our colleague Carsten passed away far too early on 6.5.2017 at the young age of 43 years old. Those of you who had the opportunity to get to know Carsten would know that he had the special gift to share his energy and love for life in a humorous way.  His positive attitude was unable in the end to help him anymore.  We mourn the loss of a man who was unmistakable.Due to the fact that the education of his beloved children was near to his heart, we have started this fund raiser in the name of his children. The total sum of all donations will be given to his wife Alexandra and will be used for the education of his bereaved children. With only one click you can take part in the fund raiser. •Donate as much as you like.•Please share this fund raising action with your social network.•All donations are secure with SofortÜberweisung, VISA, Mastercard or Giropay. Thank you all very much for your support!

67 T
verbleiben

150
Teilnehmer

11.912,44 €
gesammelt

Diagnose ALS - Hilfe für Familie Naumann aus Medingen

Liebe Freunde, Familie und Bekannte, liebe Helfer und liebe Spender,Herzlich willkommen bei unserer Spendenaktion für Familie Naumann aus dem schönen Medingen! Familienvater Rainer ist unheilbar an ALS erkrankt, leider kennt diese Erkrankung nur einen Weg. Helft mit, um der jungen Familie und vorallem den beiden Kindern Paula (9) und Frida (2) Familienurlaube und Erlebnisse zu ermöglichen und dringend notwendige Umbaumaßnahmen im Haus zu finanzieren. Die Familie soll die Zeit, welche alle 4 noch gemeinsam verbringen dürfen, genießen können! Jede Spende zählt - werdet auch ihr zu unseren Helden! Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay oder ELV (kein Online-Banking notwendig).* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.Wer keine dieser Zahlungsarten benutzen kann oder möchte, überweist einfach an mich - ich leite die Spende sofort hierher um:Ostsächsische Sparkasse DresdenDE 93 85050300 4200617671 Herzlichen Dank an alle!Luisa Eisold - Freundin der Familie

220 T
verbleiben

101
Teilnehmer

4.658,11 €
gesammelt

77 %

SpiLuKI's Abenteuer - wandern für die Rehahunde

SpiLuKi und ich werden am 1. Mai (so zumindest aktuell geplant) unsere Gassirunde nicht wie gewohnt zu Hause beenden - stattdessen beginnt unsere bisher größte Gassirunde. Von Bergheim nach Baden-Baden, zu Fuß und auf das wesentliche beschränkt. Wir laufen aber nicht einfach so, von unserem Marsch sollen andere profitieren. Die gelaufenen Kilometer werden versilbert, um sie am Ziel angelangt einem Verein der Rehahunde ausbildet in Scheckform zu übergeben- dem Vorstand der Rehahunde e.V.Ich möchte einfach zeigen, zu welchen Leistungen Hunde fähig sind, Menschen wie mich zu motivieren. Mit "wie mich" meine ich diejenigen mit oder ohne Diagnose ADHS. 34 Jahre lang stolperte ich durchs Leben, schlug hier unsanft auf, holte mir dort ein blaues Auge. Diverse Abbrüche, Regelübertritte, Krankenhausaufenthalte, Knast sorgten zwar für jede Menge Abwechslung, die Erfüllung war es aber auch nicht. Bis auf den Knast, da hatte ich das erste Mal das Gefühl von zur Ruhe kommen.Konsequenzen hielten mich nicht von Fehlverhalten ab. Therapien- ob medikamentöse oder Sozialtherapien, Verhaltenstherapien usw. etc. pp - nichts zeigte Wirkung, schon gar nicht dauerhaft. Impulsivität, Konzentration, Depressionen - ein kleiner Anschnitt der Bereiche in denen große Defizite aufweise.1 Mai 2012- ein Jahr ganz im Zeichen der immer wiederkehrenden Krisen - trat Luna in mein Leben. Mehr oder weniger ungeplant/gewollt. Kurz darauf folgte Spike und zum Schluß kam noch Kira. Rückblickend kann ich sagen- die 3 sind das Beste was mir passieren konnte. Sie erfüllen bei mir eine Therapiefunktion - eine in die wir 4 erst reingewachsen sind. Durch sie wurde ich erst erwachsen, zuverlässig und Sozialkompatibel ;-) Diese Reise ist für mich der ultimative Beweis an meine Hunde, dass ich ihnen vertraue - diesem Vorhaben gewachsen zu sein. Wir verlassen die gewohnte sichere Höhle und tauschen diese für ein paar Wochen mit einem Zelt ein. Rehahunde e.V. ist ein Verein der z.B. Therapiehunde für Kinder mit Autismus oder ADHS ausbildet. Ich bin überzeugt- so wie mir meine Hunde helfen, so kann woanders das selbe passieren. Die gesammelten Kilometerspenden bzw. was unterwegs eingeht etc. sollen dazu dienen einem Kind den Einzug eines Lebensbegleiters und Freund zu ermöglichen. Für unseren Marsch wünsche ich mir fogendes. Jeder Hund und ich erlaufen pro Kilometer einen Euro -für den ihr als Gemeinschaft aufkommt. Unser Spendenziel liegt bei 2100.-, das entspricht den Laufkilometern x 6Eine symbolische Scheckübergabe an den Verein ist für Baden-Baden angedacht. Weitere Informationen zu unserer Reise findest du unter www.spiluki.de bzw. www.facebook.com/spilukisreise und auch www.rehahunde.deEs würde mich freuen, wenn Du dich an dieser Aktion beteiligst und uns mit deiner Spende motivierst - der Betrag ist von dir frei wählbar.

3 T
verbleiben

43
Teilnehmer

2.318 €
gesammelt

110 %

#Trines für die DMS-Stiftung

Ihr Lieben,hier könnte nun eine lange Geschichte stehen. Eine Geschichte darüber, wie ich letztes Jahr nach meinem ersten Halbmarathon eine neue Herausforderung gesucht habe und mich dann quasi über Nacht entschieden habe, einen Triathlon machen zu wollen. Darüber, wie ich dann erst bemerkt habe, dass ich weder ein Fahrrad habe noch kraulen kann. Darüber, wie ich Anfang des Jahres gezweifelt habe, ob ich das alles überhaupt hinbekomme. Aber um all das geht es gar nicht. Denn ich habe bei diesem Triathlon vor allem ein Ziel: Ich möchte schwimmen, Rad fahren und laufen für Menschen, die das aus eigener Kraft nicht mehr können. Menschen, die in ihrem Leben mit ganz anderen Herausforderungen zu kämpfen haben. Bereits zum zweiten Mal erlebe ich in meiner Familie unmittelbar, was es für einen Menschen bedeutet, an Multiple Sklerose (MS) erkrankt zu sein. Es ist für mich deshalb eine Herzensangelegenheit, Spenden zu sammeln, die dabei helfen werden, das Leben MS-erkrankter Menschen einfacher zu gestalten. Die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) kennt sich damit aus und setzt sich mit der eigens dafür gegründeten Deutschen MS-Stiftung für MS-Erkrankte und ihre Familien sowie die Forschung ein. Und ich möchte die MS-Stiftung bei ihrer Arbeit unterstützen. Wenn Ihr mir also eine extra Motivation mit auf den Weg geben wollt, dann könnt Ihr über den "Teilnehmen"-Button auch eine Spende für die MS-Stiftung hier lassen. Zeit dafür bleibt bis zum 28. Mai. Der Tag, an dem ich kopfüber ins Becken springen und mich in Waiblingen an meinem ersten Triathlon versuchen werde. :) Und wer mag: Regelmäßige Updates gibt es auf Twitter unter #trines. Es dankt Euch herzlich,Eure Ines P.S. Wenn Ihr eine Spendenbescheinigung wollt, dann sendet mir bitte den Spendenbeleg, den Ihr hier bekommt zusammen mit Eurem vollständigen Namen und Eurer Adresse an trines@ineskuebler.de.

4 T
verbleiben

24
Teilnehmer

1.325 €
gesammelt

Lebensrettende Krebstherapie

Hallo lieber Besucher,ich bin 2016 erneut an Darmkrebs erkrankt, Diagnose unheilbar. Ich brauche Geld, um eine Therapie zu bezahlen, die mir eine deutlich längere Lebenszeit verschafft. Durch einen weiteren Schicksalsschlag habe ich auch meine Wohnung verloren und bin derzeit Wohnungslos und ohne finanzielle Mittel. Bitte helfen Sie mir, wieder ein lebenswertes Leben zu haben, und wenn es nur noch für ein paar Monate ist. Ich habe mein Leben lang nur gekämpft und es fällt mir sehr schwer mein Schicksal öffentlich zu machen. Danke Gruß Mandy Gallus  P.S. Wer mehr über mich und mein Schicksal erfahren möchte, der kann mich gerne über Facebook anschreiben.

98 T
verbleiben

22
Teilnehmer

1.155 €
gesammelt

1 %
Help Nici!

Help Nici!

Hallo liebe Freunde, Familie, Bekannte und hallo Rest der Welt, UNSERE FREUNDIN NICI BRAUCHT DRINGEND EURE HILFE! Seit 11 Jahren kämpft Nici gegen triple negativen Brustkrebs. Seit Januar 2017 leider auch gegen Metastasen im Gehirn. Nici war zum Zeitpunkt der ersten Diagnose 34 Jahre alt. Sie hatte einen spannenden Job, war glücklich verheiratet und dachte über Kinder nach. Kurz: das Leben schien nahezu perfekt.  2006 waren wir alle im Fußballfieber. Der Knoten in der Brust durfte einfach nichts Schlimmes bedeuten. Nici war doch viel zu jung für Brustkrebs. Die Ärzte waren zuversichtlich, dass es etwas Harmloses sein müsse. Doch wie heißt es so schön: "Life is what happens while you are busy making other plans." Der Tumor war noch klein, die Lymphknoten nicht befallen. Glück im Unglück - so schien es damals. Aufgrund ihres niedrigen Alters und des triple negativ Befundes wurden dennoch alle Geschütze aufgefahren. Es folgten mehrere Operationen, eine Chemo, Bestrahlung - Nici verlor ihre Haare. Nach einem harten halben Jahr kehrte ganz langsam wieder so etwas wie eine neue Normalität in Nicis Leben ein, wenn auch nur für kurze Zeit.  Ab 2009 schritt Nicis Krankheit leider weiter fort: es trat ein Rezidiv auf der ursprünglich erkrankten Seite, eine Neuerkrankung auf der rechten Seite sowie ein Befall der Lymphknoten auf. Zwischen 2009 und 2011 folgten erneut Operationen, Bestrahlungen und Chemotherapien. Nici nahm stark ab, musste mit teilweise heftigen Nebenwirkungen zurecht kommen und drei weitere Male ohne Haare durchs Leben gehen. Entmutigen liess sie sich dadurch nicht. Ein zwischenzeitlich durchgeführter Gentest ergab eine BRCA1-Mutation. Die Konsequenz aus dieser Mutation waren zwei sehr strapaziöse Operationen. Während dieser Zeit konnte Nici teilweise kaum aus dem Bett aufstehen, da sie am gesamten Oberkörper unter sehr starken Schmerzen litt. Durch ihren starken Willen und ihre positive Lebenseinstellung hat sie sich aus jedem Tief herausgekämpft und jedem Behandlungsrückschlag die Stirn geboten. Sie hat ihre Ernährung umgestellt, sich sehr diszipliniert um Sport und Bewegung gekümmert und trotz aller Einschränkungen einfach weiter gelebt. Sie hat versucht, den Krebs nicht ihr Leben bestimmen zu lassen. Ja, sie war krank – aber das hat sie uns durch ihre Energie und Power oft komplett vergessen lassen.    Sie hat auch während der zum Teil sehr kräftezehrenden Behandlungen immer weiter gearbeitet. Zum Glück hat sie einen tollen Arbeitgeber, der sie unterstützt, wo es nur geht und sehr viel Verständnis für ihre Situation hat. Nici konnte dadurch lange Zeit ihre Unabhängigkeit bewahren und für sich selbst sorgen. Selbst die Diagnose Lungenmetastasen im Jahr 2012 hat Nici nur vorübergehend aus der Bahn geworfen. Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten, weitergehen – das kann man getrost als Nicis Lebensmotto bezeichnen.  Die klassischen schulmedizinischen Therapien hat Nici durchgehend mit alternativen Behandlungen ergänzt, um ihren Körper in allen Facetten zu stärken. Sie hat diese Behandlungen alle selbst finanziert. Auch dieses Engagement hat sicherlich dazu geführt, dass sie die vor fünf Jahren von den Ärzten gestellte Prognose von "Sie haben maximal noch 1 Jahr" mittlerweile um 4 Jahre überlebt hat. Das sind 4 Jahre, in denen Nici – neben allen anstrengenden Zeiten – viel Schönes erlebt hat. Sie konnte Reisen, Freunde treffen, ihr Zuhause genießen und einfach nur am Leben sein. Für viele von uns ist das eine Selbstverständlichkeit, für Nici ist jeder Tag ohne Beschwerden ein echtes Geschenk.  Wie gerne würden wir hier aufhören zu schreiben. Doch das geht leider nicht. Zu den Lungenmetastasen haben sich im Januar 2017 Hirnmetastasen gesellt. Das bedeutete weitere Operationen sowie eine Bestrahlung des Kopfes. Und Nici? Um einen Eindruck von Nicis Power zu geben: auf dem Foto unten ist sie Nachmittags - wohlgemerkt nach ihrer dreistündigen Hirn-OP - zu sehen.  Als Anschlußtherapie muss Nici momentan eine Ganzhirnbestrahl

27.117,23 €

10 T

27 %
mehr Freiheit für Diego

mehr Freiheit für Diego

Liebe Helfer für Diego,herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion! Update:WIR SIND ÜBERWÄLTIGT. Wir können es gar nicht in Worte fassen, wie viele nette Menschen es in unserer Umgebung gibt. DANKEWir hatten ehrlich gesagt nie mit so viel Anteilnahme gerechnet. Jeden Tag klingelt das Telefon und wir bekommen ganz viele Nachrichten zugeschickt. Es gibt noch viele Leute, die uns helfen und unterstützen möchten. Wir wurden von ganz vielen Helfern angesprochen und gebeten den Zielbetrag zu erhöhen. Ohne Erwartungen haben wir uns deswegen entschlossen den Betrag auf 10.000Euro anzuheben. Wir danken Euch allen für eure Hilfe und vor allem auch die lieben Worte, die uns in den letzten Tagen erreicht haben. Ihr seit alle soooo SUPER!!!! Wir wissen gar nicht, wie wir euch dafür danken können!!!  Diego ist 14 Jahre alt und leidet an Muskeldystrophie Typ Duchenne. Das ist eine muskuläre Erbkrankheit und bedeutet das seine Muskelatur immer weiter abbaut. Die Diagnose bekamen wir, als Diego 5 Jahre alt war. Er lief von Anfang schlechter und langsamer als andere Kinder. Seine Bewegungen waren damals sehr "unrund". Die Krankheit schritt seitdem immer weiter voran. Vor sechs Jahren mussten wir den ersten Rollstuhl für Diego anschaffen, da er längere Strecken nicht mehr laufen konnte. Seit drei Jahren kann er überhaupt nicht mehr laufen und ist somit rund um die Uhr auf den Rollstuhl angwiesen. Momentan besitzt er einen Rollstuhl mit Elektrorädern, diesen kann er derzeit mit seinen Armen alleine für kürzere Strecken benutzen. Durch das schnelle Voranschreiten seiner Krankheit wird er in den nächsten Monaten einen Elektrorollstuhl bekommen. Dieser Rollstuhl soll es Diego weiterhin ermöglichen sich freier und selbstständiger zu bewegen, ist aber auch viel schwerer und kann nicht zusammengeklappt werden. In den letzten Monaten haben wir unser Haus komplett behindertengerecht umgebaut. Damit sind wir eine hohe finanzielle Belastung eingegangen, die aber notwendig war, um Diego auch zu Hause so viel Freiheit und Selbstständigkeit wie möglich zu bewahren. Mit der notwendigen Anschaffung des Elektrorollstuhls sind wir leider gezwungen ein neues Auto zu kaufen. Dieses Auto muss mit einem Rollstuhllift ausgestattet werden. Leider sind unsere finanziellen Mittel ausgeschöpft und somit hoffen wir auf diesem Weg uns das Auto leisten zu können. Die Krankenkassen übernehmen nur einen geringen Teil (wenn wir Glück haben). Durch den Umbaukredit können wir uns keiner weiteren finanziellen Belastung aussetzen. Diegos Krankheit schreitet leider sehr schnell voran. Wir versuchen jeden Tag ihm schöne Momente zu bereiten. Diego ist ein sehr großer BVB-Fan und wir fahren so oft wie möglich mit ihm ins Stadion. Einen großen Traum konnten wir ihm letztes Jahr mit einer Reise nach Barcelona erfülllen, als wir dort das Stadion des FC Barcelona live gesehen haben. Wir möchten ihm noch viele weitere Wünsche erfüllen. Um ihm das zu ermöglichen sind wir auf ein speziell umgebautes Auto angewiesen. Bitte helft uns für unseren Diego. Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay oder ELV (kein Online-Banking notwendig).* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.Herzlichen Dank

10.376,16 €

8 T

103 %
Gesicherte Ausbildung für vier Kinder, nach Verlust des Vaters

Gesicherte Ausbildung für vier Kinder, nach Verlust des Vaters

Please find below the English version. Liebe Freunde, Familie und Bekannte, Helfer und Spender, herzlich willkommen bei der Spendenaktion für Moritz (9 Jahre), Merle (8 Jahre), Bennet (6 Jahre) und Jette (4 Jahre). "Ein gutes Herz schlägt nicht mehr." Unser Kollege Carsten ist am 6.5.2017 im Alter von gerademal 43 Jahren leider viel zu früh verstorben. Diejenigen unter Euch, die Carsten kennenlernen durften wissen, dass er die besondere Gabe hatte, seine Energie und Lebenslust humorvoll weiterzugeben. Sein positives Denken konnte ihm leider am Ende nicht weiterhelfen. Wir trauern um einen Menschen der unverwechselbar war.Da Carsten die Ausbildung seiner geliebten Kinder eine Herzensangelegenheit gewesen ist, haben wir stellvertretend für seine Kinder diese Spendenaktion gestartet. Das gesamte gespendete Geld wird seiner Frau Alexandra übergeben und wird für die Ausbildung seiner hinterbliebenen Kinder verwendet. Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt so viel Ihr möchtet.* Bitte teilt die Spendenaktion über Eure Sozialen Netzwerke.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.Herzlichen Dank an Euch alle! ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Dear friends, family and acquaintences, helpers and donors, Welcome to the fund raising action for Moritz (9 years old), Merle (8 years old), Bennet (6 years old) and Jette (4 years old). "A good heart is no longer with us." Our colleague Carsten passed away far too early on 6.5.2017 at the young age of 43 years old. Those of you who had the opportunity to get to know Carsten would know that he had the special gift to share his energy and love for life in a humorous way.  His positive attitude was unable in the end to help him anymore.  We mourn the loss of a man who was unmistakable.Due to the fact that the education of his beloved children was near to his heart, we have started this fund raiser in the name of his children. The total sum of all donations will be given to his wife Alexandra and will be used for the education of his bereaved children. With only one click you can take part in the fund raiser. •Donate as much as you like.•Please share this fund raising action with your social network.•All donations are secure with SofortÜberweisung, VISA, Mastercard or Giropay. Thank you all very much for your support!

11.912,44 €

67 T

SpiLuKI's Abenteuer - wandern für die Rehahunde

SpiLuKI's Abenteuer - wandern für die Rehahunde

SpiLuKi und ich werden am 1. Mai (so zumindest aktuell geplant) unsere Gassirunde nicht wie gewohnt zu Hause beenden - stattdessen beginnt unsere bisher größte Gassirunde. Von Bergheim nach Baden-Baden, zu Fuß und auf das wesentliche beschränkt. Wir laufen aber nicht einfach so, von unserem Marsch sollen andere profitieren. Die gelaufenen Kilometer werden versilbert, um sie am Ziel angelangt einem Verein der Rehahunde ausbildet in Scheckform zu übergeben- dem Vorstand der Rehahunde e.V.Ich möchte einfach zeigen, zu welchen Leistungen Hunde fähig sind, Menschen wie mich zu motivieren. Mit "wie mich" meine ich diejenigen mit oder ohne Diagnose ADHS. 34 Jahre lang stolperte ich durchs Leben, schlug hier unsanft auf, holte mir dort ein blaues Auge. Diverse Abbrüche, Regelübertritte, Krankenhausaufenthalte, Knast sorgten zwar für jede Menge Abwechslung, die Erfüllung war es aber auch nicht. Bis auf den Knast, da hatte ich das erste Mal das Gefühl von zur Ruhe kommen.Konsequenzen hielten mich nicht von Fehlverhalten ab. Therapien- ob medikamentöse oder Sozialtherapien, Verhaltenstherapien usw. etc. pp - nichts zeigte Wirkung, schon gar nicht dauerhaft. Impulsivität, Konzentration, Depressionen - ein kleiner Anschnitt der Bereiche in denen große Defizite aufweise.1 Mai 2012- ein Jahr ganz im Zeichen der immer wiederkehrenden Krisen - trat Luna in mein Leben. Mehr oder weniger ungeplant/gewollt. Kurz darauf folgte Spike und zum Schluß kam noch Kira. Rückblickend kann ich sagen- die 3 sind das Beste was mir passieren konnte. Sie erfüllen bei mir eine Therapiefunktion - eine in die wir 4 erst reingewachsen sind. Durch sie wurde ich erst erwachsen, zuverlässig und Sozialkompatibel ;-) Diese Reise ist für mich der ultimative Beweis an meine Hunde, dass ich ihnen vertraue - diesem Vorhaben gewachsen zu sein. Wir verlassen die gewohnte sichere Höhle und tauschen diese für ein paar Wochen mit einem Zelt ein. Rehahunde e.V. ist ein Verein der z.B. Therapiehunde für Kinder mit Autismus oder ADHS ausbildet. Ich bin überzeugt- so wie mir meine Hunde helfen, so kann woanders das selbe passieren. Die gesammelten Kilometerspenden bzw. was unterwegs eingeht etc. sollen dazu dienen einem Kind den Einzug eines Lebensbegleiters und Freund zu ermöglichen. Für unseren Marsch wünsche ich mir fogendes. Jeder Hund und ich erlaufen pro Kilometer einen Euro -für den ihr als Gemeinschaft aufkommt. Unser Spendenziel liegt bei 2100.-, das entspricht den Laufkilometern x 6Eine symbolische Scheckübergabe an den Verein ist für Baden-Baden angedacht. Weitere Informationen zu unserer Reise findest du unter www.spiluki.de bzw. www.facebook.com/spilukisreise und auch www.rehahunde.deEs würde mich freuen, wenn Du dich an dieser Aktion beteiligst und uns mit deiner Spende motivierst - der Betrag ist von dir frei wählbar.

2.318 €

3 T

110 %
Tailoring Togo - Bau eines Ausbildungszentrums

Tailoring Togo - Bau eines Ausbildungszentrums

Wir, Ingenieure ohne Grenzen Austria, arbeiten seit Februar 2015 am Projekt TailoringTogo. In diesem Projekt wird mittels ingenieurstechnischer Planungsleistung und örtlicher Bauaufsicht, durch ehrenamtliche MitarbeiterInnen des Vereins, ein substantieller Beitrag zur Gleichstellung von Männern und Frauen geleistet. Dies geschieht durch den Bau eines Ausbildungsbetriebs für 20 junge Frauen in Kpalimé, Togo.Der Ort Kpalimé liegt im Westen Togos, einem Land in Westafrika, das in etwa die Größe von Österreich hat. Der Wohlstand pro Kopf ist aber ganz anders, als der in Österreich. TogolesInnen haben im Durchschnitt nur etwa ein 80tel so viel wie ÖsterreicherInnen. Mehr als 90% der Bevölkerung lebt allein vom Ertrag ihrer Subsistenzwirtschaft, die Jugendarbeitslo­sigkeit ist insbesondere unter den Frauen sehr hoch. Die Infrastruktur in Togo ist sehr schlecht, vorhandenes Was­ser ist ohne Behandlung kaum trinkbar. Die Stromversorgung ist - wenn überhaupt vorhanden - nur sehr unzuverlässig. Als sanitäre Einrichtun­gen werden größtenteils einfache Latrinen verwendet, die zur Verunreinigung des Grundwassers beitragen.Durch die Planung und den Bau eines etwa 500 m² großen Ausbildungsbetriebs wollen wir, in enger Zusammenarbeit mit der NGO „The Force – Female Organisation for Rights, Creativity and Empowerment“, die Situation einer besonders marginalisierten Personengruppe in einem besonders armen Land der Welt verbessern. Togolesische Frauen aus sozial benachteiligten Verhältnissen erhalten hierbei für sie kostenfreie Ausbildungs­plätze im Schneiderei- und Batikbereich. Dies ermöglicht es den Frauen ihre sozioökonomische Lage stark zu verbessern. Die finanzielle Unabhängigkeit der Frauen führt wiederum dazu, dass diese ein selbstbestimmteres Leben führen können.Im Sinne des feministischen Empowerments werden im Ausbildungsbetrieb auch Vorträge zu Frauenrechten und Empfängnisverhütung angeboten. Dies trägt dazu bei, dass die gängige Praxis früher Eheschließungen aufgrund ökonomischer Zwänge aufgeweicht wird und Frauen somit nicht schon als Jugendliche heiraten und Kinder bekommen. Die Finanzierung der laufenden Kosten des Ausbildungsbetriebs wird durch die Kooperation mit mehreren Kleidungsgeschäften in Europa erfolgen. Die produzierte Kleidung wird bereits jetzt unter dem Label „Aklala Batik“ vertrieben und ist von hoher handwerklicher Qualität.Von Juli bis August 2015 waren drei unserer MitarbeiterInnen bereits vor Ort in Kpalimé, um das Baugrundstück aus­zumessen, Bodenproben zu nehmen, Kostenvoranschläge von Bau­unternehmen einzuholen und die lokalen Konstruktionsrichtlinien in Erfahrung zu bringen. Nach der Erkundungsreise erfolgte die umfangreiche Planung durch Ingenieure und Ingenieurinnen, sowie Studierende diverser Fachrichtungen. Gemeinsam wurde daran gearbeitet, hochwertige Arbeitsräume in stabiler Bauweise mit regionalen Baustoffen zu ent­werfen. Statik, Elektrik, Wasserführung, Kostenkoordination und archi­tektonische Gestaltung waren einige der Planungsparameter innerhalb der Projektgruppe.Die Umsetzung des Projekts erfordert neben der notwendigen Zeit und Arbeitskraft, die von unseren ehrenamtlichen MitarbeiterInnen aufgebracht wird, auch die Deckung der anfallenden Kosten. Als gemeinnütziger Non-Profit-Verein sind wir hierbei auf Ihre Mithilfe angewiesen und freuen uns über jede Spende, die uns bei der Durchführung des Projekts TailoringTogo unterstützt!Mit ihrer Spende sollte ursprünglich die Entsendung von Ingenieuren ohne Grenzen nach Togo finanziert werden. Die ungeplant hohen Angebotspreise erfordern jedoch, dass ihre Spende zuerst in die Finanzierung des Baus fließt. Die wichtige Aufgabe der Bauaufsicht soll nun von einem fachkundigen Togolesen übernommen werden, welcher eng mit den Ingenieuren in Wien zusammenarbeiten wird, um die qualitätsvolle Umsetzung des Baus sicherzustellen. Die Verzögerung des Projekts macht deutlich, wie wichtig die intensive fachliche Begleitung des Projekts vor Ort ist. Diese können wir

2.022 €

24 T

67 %
#Trines für die DMS-Stiftung

#Trines für die DMS-Stiftung

Ihr Lieben,hier könnte nun eine lange Geschichte stehen. Eine Geschichte darüber, wie ich letztes Jahr nach meinem ersten Halbmarathon eine neue Herausforderung gesucht habe und mich dann quasi über Nacht entschieden habe, einen Triathlon machen zu wollen. Darüber, wie ich dann erst bemerkt habe, dass ich weder ein Fahrrad habe noch kraulen kann. Darüber, wie ich Anfang des Jahres gezweifelt habe, ob ich das alles überhaupt hinbekomme. Aber um all das geht es gar nicht. Denn ich habe bei diesem Triathlon vor allem ein Ziel: Ich möchte schwimmen, Rad fahren und laufen für Menschen, die das aus eigener Kraft nicht mehr können. Menschen, die in ihrem Leben mit ganz anderen Herausforderungen zu kämpfen haben. Bereits zum zweiten Mal erlebe ich in meiner Familie unmittelbar, was es für einen Menschen bedeutet, an Multiple Sklerose (MS) erkrankt zu sein. Es ist für mich deshalb eine Herzensangelegenheit, Spenden zu sammeln, die dabei helfen werden, das Leben MS-erkrankter Menschen einfacher zu gestalten. Die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) kennt sich damit aus und setzt sich mit der eigens dafür gegründeten Deutschen MS-Stiftung für MS-Erkrankte und ihre Familien sowie die Forschung ein. Und ich möchte die MS-Stiftung bei ihrer Arbeit unterstützen. Wenn Ihr mir also eine extra Motivation mit auf den Weg geben wollt, dann könnt Ihr über den "Teilnehmen"-Button auch eine Spende für die MS-Stiftung hier lassen. Zeit dafür bleibt bis zum 28. Mai. Der Tag, an dem ich kopfüber ins Becken springen und mich in Waiblingen an meinem ersten Triathlon versuchen werde. :) Und wer mag: Regelmäßige Updates gibt es auf Twitter unter #trines. Es dankt Euch herzlich,Eure Ines P.S. Wenn Ihr eine Spendenbescheinigung wollt, dann sendet mir bitte den Spendenbeleg, den Ihr hier bekommt zusammen mit Eurem vollständigen Namen und Eurer Adresse an trines@ineskuebler.de.

1.325 €

4 T

Send Bhagawati to Nursing School - 2. Jahr

Send Bhagawati to Nursing School - 2. Jahr

Hello everyone! Hallo ihr Lieben!(English down below)Hallo ihr Lieben!Ich heiße Leona und das unten links neben mir ist Bhagawati aus Nepal. Seit März 2016 sammle ich Geld, um Bhagawati das Studium in Nepal zu ermöglichen. Während meines Freiwilligendienstes in Nepal wurden wir Freunde und ich verschrieb mich ihrem Traum Krankenschwester zu werden.Die ganze Geschichte steht weiter unten. :)(Bhagawati und ich)Wir waren bereits erfolgreich, genug Geld für ihr erstes Jahr am College zu sammeln. Das waren etwa 1900 Euro! Im August 2016 konnte das Vinayak College of Health Science daher Bhagawati Acharya als vielversprechende PCL Nursing/Staff Nurse Studentin begrüßen.Das ist die Internetseite des Colleges für Interesse an weiteren Infos: http://www.vnc.edu.np.Krankenpflege ist ein drei Jahre langes Studium in Nepal. Die nächsten beiden Jahre werden umgerechnet jeweils etwa 1300 Euro (128.000 nepalesische Rupien plus Gebühren) kosten. Und außerdem wird Geld für Bücher, Uniform und Pfrüfungen benötigt.Ich bin dankbar für all die wundervolle Unterstützung, die ich schon erhalten habe. Weiter so! Denn gemeinsam können wir die Welt ein bisschen besser machen.Alles Liebe euch allen!Bei Fragen oder Anregungen zögert nicht, ein Kommentar zu hinterlassen oder mir eine Nachricht zu schreiben.- Leo (Email: leo-for-bhagawati@web.de oder schreibt mir über diese Seite)Bhagawati schickte mir letztens dieses Foto von sich vor ihrem ersten Praxiskurs im Krankenhaus:Hier Bhagawatis ganze Geschichte:Bhagawati lebt in einem Waisenhaus in der Nähe Kathmandus in Nepal.Sie wurde von ihren Eltern dorthin geschickt, um eine gute Schulbildung zu erhalten, welche ihr ihre Familie nicht geben konnte.Sie träumt davon, Krankenschwester zu werden. Die Spenden, die das Kinderheim finanzieren, reichen jedoch nicht aus, um die Kinder auch zum College zu schicken.Ohne weitere Unterstützung müsste Bhagawati wieder zurück in das Dorf, aus dem sie kommt. Ihr Gelerntes und die viele Arbeit, die sie bereits in ihre Ausbildung gesteckt hat, würden nichts an ihrer Zukunft ändern.Ich habe dieses wundervolle Mädchen während meines Freiwilligendienstes in jenem Waisenhaus kennengelernt. Ihre positive Art, ihr ehrliches Interesse und ihre hervorragenden Englischkenntnisse haben mich überzeugt, dass großes Potential in ihr steckt. Sie braucht nur eine Chance.Ich möchte ihr diese Chance gerne geben, da ich glaube, dass jeder eine solche verdient hat.(Bhagawati, die anderen Mädchen aus dem Waisenhaus und ich) -----------------------------------English: ---------------------------------------Hello everyone!I am Leona from Germany raising money for Bhagawati from Nepal to go to college.When we became friends while I volunteered in Nepal, I devoted myself to her dream to become a nurse.You can find the whole story down below.(Bhagawati and me)We have already been successful in raising enough money for her first year's tuition fee of about 2000 USD! In August 2016 Vinayak College of Health Science welcomed Bhagawati Acharya as a promising student of PCL Nursing/Staff Nurse.This is the college's website for those who are interested in more information: http://www.vnc.edu.np.Nursing is a three year program and the next two years will cost about 1200 Euros/1300 USD each. Plus money for books, uniform and exams.I am grateful for all the support I have been getting so far. Let's keep it up and keep Bhagawati in college!Together we can make the world a little better.Lots of love!If there are questions or advice, just leave a comment or send me a message. I will be happy to reply!- Leo (email: leo-for-bhagawati@web.de or contact me via this website)Baghawati recently sent me this picture from her practical classes in the hospital in Kathmandu:This is Bhagawati's complete story:Bhagawati lives in an orphanage in Nepal.She does have parents, but they were not able to provide good education for her.For that reason she was sent to a children's home near Kathmandu, where she could go to school.

1.005 €

68 T

77 %
Hilfe fuer mein neues Studio, jeder Euro hilft!

Hilfe fuer mein neues Studio, jeder Euro hilft!

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,SOS für meine Arbeit!Herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion!Ich liebe meine Arbeit und sie macht so viele Menschen glücklich und gesund. Aus meinem erst 2015 neu eröffneten Studio in der Körtestraße muss ich leider wieder raus. Ich war nahe dran, aufzugeben aber das Glück war mir im Unglück hold und ich habe direkt nebenan ein neues Studio gefunden. Im neuen Studio ist leider kein nutzbarer Boden, so dass ich für ca 5000 Euro einen neuen Boden legen und 3000 Euro Kaution hinterlegen muss. Die neuen Räume behaglich einzurichten wird auch nochmal einiges kosten. Das war nun alles im businessplan gar nicht vorgesehen, ich habe gerade erst den Kredit für die Eröffnung des jetzigen Studios abbezahlt. Da ich mich zur Zeit in der Heilpraktikerausbildung befinde, ist es mir unmöglich, das alleine zu finanzieren. Daher begrabe ich nun meinen Stolz und sage: Das schaffe ich nicht alleine. Jeder Euro hilft mir, auch in Zukunft Schwangere auf eine Geburt aus eigener Kraft vorzubereiten und Rückenschmerzen zu lindern und mit dieser Arbeit mich und meine Kinder zu ernähren.Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.Alle TeilnehmerInnen und die Beitragshöhe sind verborgen.* Gebt soviel Ihr möchtet. Jeder Euro hilft!* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay oder ELV (kein Online-Banking notwendig).* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.Herzlichen Dank Mehr über meine Arbeit: www.yogamel.de

10

68 T

Spenden für die Tay-Sachs & Sandhoff Forschung

Spenden für die Tay-Sachs & Sandhoff Forschung

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion!Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.Tay-Sachs und Sandhoff sind bisher unheilbare Stoffwechselkrankheiten die unweigerlich zum Tod führen. Betroffen sind hauptsächlich Kinder - sie werden durchschnittlich nur 3-5 Jahre alt.Ich brauche eure Hilfe – denn gestern kam ein Update von der Cure Tay-Sachs Foundation, welches ganz klar eine Summe betitelt, eine vorläufige Schätzung einer Summe die die Forschung brauchen wird um die geplante allererste klinische Studie der Intrakraniellen Gen Therapie am Menschen durchführen zu können.Die Summe beläuft sich auf...  vorläufig geschätzte.. € 2.000.000!Eine Summe die wie ich finde irgendwie erreichbar sein müsste. 2 Millionen, das hört sich einerseits viel an. Andererseits wieder wenig, wenn man bedenkt für was der Staat und die High Society noch viel mehr ausgeben.Eure Spende könnte dazu beitragen Kindern auf der ganzen Welt das Leben zu retten!Eure Spende könnte Kindern wie Haylie in der Zukunft eine Chance geben!Eure Spende könnte mithelfen das sinnlose Sterben dieser Kinder zu beenden!Eure Spende könnte mithelfen so viele gebrochene Herzen zu verhindern.Dieser Betrag ist ein vorläufiger Schätzwert und kann sich jederzeit ändern, aber dennoch könnte eine solche Summe so viel bewirken!Bitte hilf auch du!* Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay oder ELV (kein Online-Banking notwendig).* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.Herzlichen Dank

275 €

220 T

0 %
Neue historische Landkarten und Stadtpläne

Neue historische Landkarten und Stadtpläne

Sehr geehrte Damen und Herren,herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion!Das landkartenarchiv.de informiert und hilft Menschen, kostenlos, seit über 13 Jahren, aus aller Welt, Ahnenforschung zu betreiben oder historische Gegebenheiten zu erkunden. - Hier können sie auf über 18.000 Landkarten, Stadtplänen, Weltatlanten, Autoatlanten, völlig kostenlos abgerufen werden. Die ganze Welt, Europa und Deutschland sind seit 1800 bis 1990 zu finden.Mehr als 30.000 Besucher kommen pro Monat auf die Seiten des Landkartenarchiv. Auf Facebook freuen sich die Menschen über neue Landkarten. Ich habe das Glück zu sagen, dass ich einigen Menschen mit meinem Archiv ermöglicht habe, ihren verschollenen Geburtsort und den Ort ihrer Vorfahren, der aus Flucht und Krieg aus den Augen verloren ging, wieder entdecken konnten. Auch konnte das Landkartenarchiv einigen Film- und Fernsehproduktionen aus der ganzen Welt, Studenten für ihre Arbeiten, Institute für Bildung aus ganz Europa und Israel mit Kartenmaterial aushelfen.Das Landkartenarchiv versucht dank dieser Sammelaktion wertvolle Stadtpläne, Landkarten, Weltatlanten zu beschaffen, die für mich alleine viel zu teuer wären wären.Dank Spenden (auf Betterplace und Privat) konnte ich 2016 den Pharus-Atlas (24 historische Stadtpläne von 1915 mit Straßenregister) für 302 EUR kaufen. Dieser wird dann MItte Dezember im Landkartenarchiv veröffentlicht.Für 2017 plane ich Lücken einzelner Kartenserien und Stadtpläne von Großstädten, die noch nicht im Landkartenarchiv mit einem Plan von vor und nach dem 2. Weltkrieg vorhanden sind zu beschaffen.Für eine Spende bin ich sehr dankbar und bringt den Landkartenarchiv weiter.

440 €

160 T

88 %
Schicksal meiner Mama

Schicksal meiner Mama

Liebe Freunde, Familie und Bekannte, mein Name ist Conrad und ich wurde am 22.12.2016 im Krankenhaus Meißen geboren.Meine Eltern bauten für uns im Jahr 2015 ein schönes Haus, in welchem ich bisher nur mit meinem Papa alleine lebe. An dem Tag als ich geboren wurde, fiel meine Mama aufgrund eines geplatzten Hirnaneurysmas ins Koma und ich musste per Kaiserschnitt geholt werden. Leider konnte sie mich noch nie in den Armen halten und mit mir kuscheln, da sie gar nicht weiß, dass ich schon lebe. Ihr jetziger Gesundheitszustand ist trotz zwei Notoperationen ziemlich kritisch und nun kamen noch zwei Schlaganfälle hinzu. Niemand kann uns sagen, wann und ob meine Mama jemals mich in ihren Armen halten kann, was mich und meinen Papa sehr traurig macht. Da mein Papa mich und das Haus jetzt alleine versorgen muss und später evtl. Mama auch und er nicht weiß wie er es noch finanziell schaffen soll, bitte ich Euch alle meinem Papa und Mir finanziell unter die Arme zugreifen.Ich bin allen die uns helfen unendlich Dankbar!Falls sich jemand beteiligen möchte und über keine der angegebenen Zahlungsarten verfügt kann er sich bei mir unter marcus_traeger@yahoo.de melden!Es wäre lieb wenn ihr den Link an eure Freunde und Bekannte weiterleitet! Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay oder ELV (kein Online-Banking notwendig).* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist. Vielen lieben DankEUER CONRAD

7.500 €

211 T

Methadon als Krebsmedikament

Methadon als Krebsmedikament

Hallo, ich heiße Stephanie und seit Ende 2015 ist das Leben unserer Familie nicht mehr wie es vorher war. Nach wochenlangen Kopfschmerzen brach mein Papa an Heiligabend zusammen und bekam wenig später im Krankenhaus die Diagnose "Glioblastom". Hierbei handelt es sich um einen bösartigen und unheilbaren Hirntumor. Meinem bis dahin völlig gesunden und fitten 52jährigen Vater gaben die Ärzte noch 3 Monate, da sein Tumor aufgrund der Lage inoperabel war und ist. Doch er ist immer noch bei uns! "Methadon - Warum ein preiswertes Mittel für Krebspatienten nicht erforscht wird", Plusminus, ARD, 12.04.2017 Wie bei vielen anderen Krebserkrankungen setzt sich die Standartbehandlung aus Operation, Bestrahlung und Chemo zusammen. Bei Glioblastomen liegt die mediane Überlebenszeit trotzdem bei nur 14-16 Monaten, nach dieser Zeit sind also bereits 50% der Patienten verstorben. Da bei meinem Papa nur Bestrahlung und Chemo möglich waren, suchten wir natürlich nach weiteren Behandlungsmöglichkeiten und stießen hierbei erstmals auf Methadon. Heute sind wir überzeugt, dass der begleitende Einsatz von Methadon zur Chemo ein wichtiges Puzzlestück in unserem Kampf gegen den Krebs ist! In den letzten beiden MRT-Bildern war ein Schrumpfen des Tumors zu erkennen, womit wegen des aggressiven Wachstums von Glioblastomen nicht zu rechnen war.  Leider ist Methadon jedoch noch nicht für die Behandlung von Krebserkrankungen zugelassen. Es fehlt an klinischen Studien, die viel Geld kosten. Da es sich bei Methadon um ein bereits zugelassenes Medikament handelt (als Schmerzmedikament und zur Drogensubstitution), hat die Pharmaindustrie kein Interesse daran, klinische Studien zu finanzieren. Methadon ist nicht mehr patentierbar und somit uninteressant für Pharmakonzerne. Deswegen wollen wir die Forschung durch diesen Spendenaufruf unterstützen! Frau Dr. Claudia Friesen von der Universität Ulm forscht seit Jahren an dem Einsatz von D-L Methadon als Krebsmedikament. Das Geld geht zu 100% an das Spendenkonto des Instituts der Rechtsmedizin der Universitätsklinik Ulm, um klinische Studien zu Methadon als Krebsmedikament zu finanzieren. Update: Eine klinische Studie kostet über 1.000.000€, so dass diese Aktion nur ein Anfang sein kann. Aber ein sehr wichtiger!!!"Im Kampf gegen den Krebs mit Methadon", Tagesschau, ARD, 17.08.2016 Es ist mir wichtig zu betonen, dass es sich bei Methadon als Krebsmedikament um keine verzweifelte Alternative zur Standardbehandlung handelt. Bei Krebserkrankungen wird viel Geld mit dubiosen Mitteln und fragwürdigen Heilversprechen gemacht. Der Einsatz von D-L Methadon hingegen verstärkt die Wirkung der Chemo und wurde von Frau Dr. Friesen bereits gut im Labor untersucht. Zudem haben bereits Hunderte Patienten in Deutschland Methadon im "off label" Versuch (da noch nicht klinisch für Krebserkrankungen zugelassen) eingesetzt, wie auch mein Papa. D-L Methadon kann nicht nur bei Hirntumoren sondern unter anderem bei Brustkrebs, Bauchspeicheldrüsenkrebs, Lungenkrebs, Magenkrebs, Leberkrebs, Darmkrebs, Prostatakrebs, Blasenkrebs, Eierstockkrebs, Hautkrebs eingesetzt werden.  Wie meine Familie leider feststellen musste, kann Krebs wirklich jeden treffen. Deswegen ist es so wichtig, dass es endlich klinische Studien zu D-L Methadon als Krebsmedikament gibt. Bitte spendet für die Forschung von Frau Dr. Friesen. Jeder Euro zählt! Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay oder ELV (kein Online-Banking notwendig).* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.Vielen, vielen Dank!

5.070 €

67 T

2 %
Heilung und neue Lebensqualität für Ursi

Heilung und neue Lebensqualität für Ursi

Dear Visitor, the English version see below - thank you very much! Liebe Besucher, Wir sind Herzensbegleiterinnen von Ursi und möchten Euch einladen,  Euch von Ursis Lebensgeschichte auf facettenreichen Ebenen berühren zu lassen -  so wie uns Ursi seit mehr als einem Jahr in ihrem vorwärtsgerichtetem Dialog durch ihre tiefsten Täler an Lebensherausforderungen, Lebensbedingungen wie Lebensqualität berührt. Die Abläufe und Rahmenbedingungen von Ursis Geschichte könnt Ihr nachfolgend unten lesen.Was wir Euch als Freunde von Ursi vermitteln möchten, ist WIE Ursi ihren Fokus  - stets auf DANKBARES Überleben setzte, unabhängig der Lebensbedrohungen oder total eingeschränkter Lebensqualität- stets auf Reflektieren,  Bewusst werden und Übernehmen von Eigenverantwortung lenkte. Wir als Begleiterinnen von Ursi, wissen nicht, ob wir mit derselben Geschichte den Willen zum Überleben, die Kraft zum Aushalten von permanenten Schmerzen und Entstellung in Lebensqualität wie Lebensgewohnheiten (künstliche Ernährung über Sonden, künstlicher Speiseröhrenausgang für Getränke,  etc) gehabt hätten und dabei NICHT in Anklage gegenüber dem Leben zu verfallen. Unsere Wertschätzung und tiefstes Empfinden an Herzensberührung für Ursi ist in diesem Jahr nochmals um so viel viel mehr gewachsen. Doch hinter all dieser fokussierten Ausrichtung und Stärke liegt ein total empfindsamer, weicher und traumatisierter Seelenkern und Körper. Die Schulmedizin hat final trotz manchen medizinischen Katastrophen viel Wundersames und Gutes bewirken können. Doch wird Ursi bis ans Ende ihres Lebens in Ihrer Lebensqualität und sozialem Essens-Miteinander eingeschränkt sein. Um Wiederherstellung nicht nur auf Organ-Ebene zu bewirken, benötigt Ursi dringendst Heilung auf Körperzellen wie psychischer-seelischer Ebene.Ein Weg dazu ist eine mehrwöchige Ayurveda Therapie und professionell begleitete Seelenauszeit. Dieser Heilungsweg soll und darf Ursi zum Ziel führen, dass sie - ihren Herzenswunsch für eine Weiterbildung in der Begleitung / Pflege von Dementen bezahlen kann. Dies als Basis für die Chance wieder einer beruflichen Tätigkeit wie Berufung nachzugehen und selbständig für ihr Leben aufzukommen. - Die nahen Todeserfahrungen in den Körperzellen wie Seele zu transformieren, um einerseits selber Stärke und Weichheit integriert zu leben wie an ihr Umfeld weiter zu schenken. Für Ursi ist dieser Crowdfunding Aufruf ein Riesenschritt. Sie würde jedem von uns sofort mit Präsenz wie Spendenbetrag helfen. Wir bitten Euch, egal wie vermeintlich klein oder gross Euer Spendenbetrag ist,  tragt dazu bei, dass eine wunderbare Frau wieder auf allen Ebenen heilen und gesund werden darf. Sie hat es so so sehr verdient!!!! Danke!!!!  Eure Spende könnt Ihr ganz leicht mit wenigen Eingaben direkt von hier aus übermitteln. Marion & Sabina  Liebe Besucher!Ich heisse Ursi und wohne in der Schweiz in der Region Zürich. Anfangs des Jahres 2016 hatte ich eine Routineoperation am Magen. Nach 2 Tagen stellten sich Komplikationen ein, welche dazu führten, dass ein nochmaliger Notfalleingriff nötig wurde. Leider erzielte dieser Eingriff nicht das gewünschte Ergebnis. Ich hatte ein sogenanntes „Leck“ am Magen das dazu führte, dass Flüssigkeit in die Bauchhöhle lief.Nach diversen sehr schmerzhaften Untersuchungen und Weiterbehandlungen wurde dann Mitte Januar 2016 entschieden dass ein Stand auf das „Leck“ gelegt wird um es abzudichten. Dieser Stand sollte jedoch maximal 2 Wochen im Körper bleiben und nachher wieder entfernt werden.Der zuständige Arzt versuchte mehrere Male den Stand zu entfernen, musste jedoch jedes Mal feststellen, dass das Ding (der Stand) bereits so fest eingewachsen war, dass er sich ausserstande sah diesen zu entfernen! Heute bin ich froh, dass er dies nicht mit Gewalt versuchte, denn ich bin sicher, dass ich nicht mehr unter den Lebenden wäre, wenn er das gemacht hätte!Nach einiger Zeit wurde dann entschieden, dies vom Universitätsspital in Zürich machen zu lassen, da dort Spezi

3.120 €

29 T

31 %
Gemeinsam für Dominik & Anna -Wünsche für die Familie

Gemeinsam für Dominik & Anna -Wünsche für die Familie

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,herzlich willkommen bei dieser Sammelaktion für Dominik und Anna!Dominik ist nicht nur bester Freund,  Ehemann und stolzer Familienvater,  er ist ein Teammitglied. Er ist ein Mensch,  wie ihn sicher jeder in seinem Freundes -und Bekanntenkreis hat. Ein Typ mit dem man Pferde stehlen kann.  Leider kämpft er seid 3,5 Jahren gegen den Krebs an.Durch die Krankheit ist Arbeit kaum möglich und Anna ist fast alleine zuständig für die Finanzen für die ganze Familie. Permanente Krankenhausaufenthalte und Therapien schlagen weder an, noch helfen sie weiter. Weitere Untersuchungen zeigen immer wieder, dass sich die Krankheit ausbreitet, aber er kämpft weiter und lässt sich nicht hängen.Wir wollen gemeinsam helfen und ihm zeigen,  dass man nie ohne sein Team seinen Lebensweg geht. Wir sammeln für ihn und seine Familie,  sodass sie noch viele wunderbare gemeinsame Zeiten miteinander verbringen können! Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen.* Gebt soviel Ihr möchtet.* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay oder ELV (kein Online-Banking notwendig).* Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist.Herzlichen Dank Julian Englische Version:Dear friends, family and friends,Welcome to this collection for Dominik und Anna!Dominik is not only the best friend, husband and proud family man, he is a team member. He is a man, as surely everyone in his friend and circle of acquaintances has him. A guy with whom you can steal horses. Unfortunately he fights against the cancer for 3.5 years.Because of the illness work is hardly possible and Anna is almost alone responsible for the finances for the whole family. Permanent hospital stays and therapies neither suggest nor help. Further research shows repeatedly that the disease spreads, but he fights further and can not hang.We want to help together and show him that his team is never going without his team. We gather for him and his family so they can spend many wonderful times together!With just one click you can participate.Give as much as you want.All payments are secure with immediate transfer, VISA, Mastercard, Giropay or ELV (no online banking necessary).Why Leetchi? Because it is clear, transparent and fast.thank you very muchJulian

1.155 €

169 T

Auffüllen statt Zumüllen

Auffüllen statt Zumüllen

Liebe Umweltbewusste und solche, die es werden wollen. Wir, die Schulfamilie des Hildegardis-Gymnasiums Kempten, haben am 24.10.2016 mit einer großen Auftaktveranstaltung den Startschuss für den Weg zu einer "Klimaschule" gegeben. Dies bedeutet, dass wir in unserem Schulalltag und -umfeld vielfältige Dinge unternehmen, um spätestens bis zum Jahr 2025 eine klimaneutrale Schule zu sein. Neben den vielen Aktivitäten, die jetzt von der Klimaschutzgruppe unserer Schule  geplant werden, haben wir uns als Schülergruppe einem sehr alltäglichen Problem gewidmet. Nach Abschaffung des alten Kaffeeautomaten, an dem Getränke in Plastikbechern ausgegeben wurden, sind die Weichen für die Einrichtung eines Trinkwasserbrunnes gestellt.Wir bemühen uns derzeit intensiv um ein passendes – nachhaltiges – Trinkgefäß, dass eine Identifizierung mit dem Projekt und der Schule zulässt. Bei unseren Recherchen sind wir auf die Marke Soulbottles (https://www.soulbottles.de) gestoßen, welche nachhaltige und plastikfreie Flaschen verkauft.Um als Schulgemeinschaft agieren zu können und Nachhaltigkeit voran zu treiben, wäre es sehr gut, wenn möglichst jeder Schüler eine Flasche besitzt. Damit es für jeden Schüler erschwinglich wird, sind wir bestrebt den Preis pro Flasche und Schutzhülle zu senken. Könnten Sie sich vorstellen, dieses Projekt durch eine finanzielle Spende zu unterstützen?Jeder Spender und jede Spenderin wird auf einem Plakat in unserer Schule verewigt und der- oder diejenige, welche(r) unser Projekt mit der größten Spende unterstützt, kann auf der Flasche mit Namen oder Logo abgedruckt werden.Wir freuen uns über jeden gespendeten Euro!Mit nur einem Klick können Sie sich beteiligen.* Geben Sie soviel Sie möchten und können* Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay oder ELV (kein Online-Banking notwendig).Die Schulfamilie des Hildegardis-Gymnasiums bedankt sich bereits jetzt für ihr nachhaltiges Engagment.Danke!

960 €

5 T

4 %